wichtiger technischer Hinweis:
Sie sehen diese Hinweismeldung, weil Sie entweder die Darstellung von Cascading Style Sheets (CSS) in Ihrem Browser unterbunden haben, Ihr Browser nicht vollständig mit dem Standard HTML 5 kompatibel ist oder ihr Browsercache die Stylesheet-Angaben 'verschluckt' hat. Lesen Sie mehr zu diesem Thema und weitere Informationen zum Design dieser Homepage unter folgender Adresse:   ->  weitere Hinweise und Informationen
Suche
Anwalt suchen 

Deutsches Anwaltsregister

Anwalt gesucht? Anwalt gefunden!

Anwalt gesucht?
Anwalt gefunden!
Sie haben ein rechtliches Problem? Eine individuelle Rechtsfrage? Streit mit dem Nachbarn, Chef oder Ämtern?Gehen Sie auf Nummer sicher und holen Sie sich den fachkundigen Rat eines Rechtsanwalts.Hier im Deutschen Anwaltsregister finden Sie immer den passenden Rechtsanwalt in Ihrer Nähe.Nutzen Síe Ihr Recht!

Ordnungswidrigkeitenrecht und Verkehrsrecht | 01.03.2016

Anwalt für Bußgeldbescheid

Anwaltsliste Bußgeldbescheid im Verkehrsrecht: Welcher Anwalt hilft mir, wenn ich einen Bußgeldbescheid wegen einer Verkehrsordnungswidrigkeit erhalten habe?

Rechtsanwalt für Ordnungswidrigkeitenrecht hilft bei Bußgeldbescheiden

Wenn ein Bußgeldbescheid wegen eines Verkehrsverstoßes ergeht, muss dies nicht das letzte Wort in dieser Sache sein. Längst nicht jeder Bußgeldbescheid ist rechtmäßig ergangen, so dass gegen ihn vorgegangen werden kann. Wer einen Bußgeldbescheid erhält, kann innerhalb von 2 Wochen Einspruch einlegen. Ein Rechtsanwalt für Ordnungswidrigkeitenrecht kann Sie dabei unterstützen, den Bußgeldbescheid auf seine Rechtmäßigkeit abklopfen und ggf. die Verteidigung gegen den Bußgeldbescheid übernehmen.

Werbung

Das Verkehrsrecht sieht einen umfangreichen Ordnungswidrigkeitenkatalog vor: Rotlichtverstoß, Geschwindigkeitsüberschreitung, Falschparken, Handy am Steuer, Abstandsverstöße, Beleuchtungsverstöße und vieles mehr. Dafür drohen nicht nur Bußgelder, sondern auch Punkte in Flensburg (Fahreignungsregister) und Fahrverbote sowie der Entzug der Fahrerlaubnis. Ferner können Auflagen wie das Führen eines Fahrtenbuchs erteilt werden.

Unrechtmäßige Bußgeldbescheide

Die Strafen können den beschuldigten Fahrer also empfindlich treffen. Dieser kann allerdings gegen den Bußgeldbescheid vorgehen. Denn nicht jeder Bußgeldbescheid ist korrekt. Neben formellen Mängeln kann der vorgeworfene Tatbestand schlichtweg unzutreffend sein. Beispielsweise kann das das ermittelte Kennzeichen versehentlich einem anderen als dem tatsächlichen Fahrzeughalter zugeordnet worden sein. Und nur weil jemand der Halter eines Fahrzeugs ist, heißt das noch längst nicht, dass er das Fahrzeug auch zum Tatzeitpunkt gefahren hat. Gerade was die Ermittlung des Fahrers angeht, ist so mancher Bußgeldbescheid alles andere als beweissicher ergangen.

Messgeräte korrekt eingestellt?

Wurde ein Fahrer bei einer vermeintlichen Geschwindigkeitsüberschreitung geblitzt, so kann der Bußgeldbescheid nur aufrecht erhalten werden, wenn das Messgerät auch richtig eingestellt war und das Auto sowie die gefahrene Geschwindigkeit korrekt und nachweisbar erfasst hat. Bei einer vorgeworfenen Alkoholisierung muss die Alkoholkontrolle in dem dafür vorgesehenen Verfahren beweissicher durchgeführt worden sein. Auch dies ist längst nicht immer der Fall.

Rechtsanwalt für Verkehrs- und Ordnungswidrigkeitenrecht

Wer einen Bußgeldbescheid erhalten hat, kann sich bei einem Anwalt für Verkehrs- und Ordnungswidrigkeitenrecht zu den Verteidigungsmöglichkeiten beraten lassen. Der Rechtsanwalt kann eine geeignete Verteidigungsstrategie ausarbeiten. Selbst wenn der Bußgeldbescheid rechtmäßig ergangen ist, kann in vielen Fällen eine Reduzierung der ausgesprochenen Strafe erreicht werden – sei es eine Minderung des Bußgelds oder ein Absehen von Auflagen oder Fahrverboten.

Werbung

Einspruch gegen Bußgeldbescheid

Wichtig bei alledem ist, die geltenden Fristen einzuhalten. Der Einspruch gegen den Bußgeldbescheid ist grundsätzlich nur innerhalb von 2 Wochen ab Zustellung des Bescheids möglich. Hilft die Behörde dem Bescheid daraufhin nicht ab, sondern behält ihn aufrecht, kommt es zum Gerichtsverfahren. Vor dem zuständigen Amtsgericht wird eine Hauptverhandlung angesetzt, zu der der Betroffene erscheinen muss, und die mit einer Einstellung des Verfahrens oder einem Urteil endet. Das Urteil kann den Bußgeldbescheid bestätigen, zugunsten oder sogar zuungunsten des Betroffenen ausfallen. Die Verteidigung durch einen Rechtsanwalt für Verkehrs- und Ordnungswidrigekeitenrecht ist deshalb in jedem Verfahrensstadium empfehlenswert.

Liste von Rechtsanwälten und Rechtsanwaltskanzleien

An diese Rechtsanwälte und Rechtsanwaltskanzleien können Sie sich wenden, wenn Sie Ihren Darlehensvertrag widerrufen möchten:

Anwälte aus Berlin
Anwälte aus Thüringen
  • Rechtsanwälte Straube & ThielGoethestr. 02, 99867 Gotha
Anwälte aus Sachsen-Anhalt
  • Rechtsanwalt Alexander BiernackiDomplatz 12a, 06618 Naumburg
Anwälte aus Sachsen
  • Kanzlei Rabe Kirsche & KollegenSchloßgasse 2, 04109 Leipzig
Anwälte aus Saarland
  • Dominik WeiserFeldmannstr. 26, 66119 Saarbrücken
Anwälte aus Schleswig-Holstein
  • Anwaltskanzlei Angelika AdelmannFritz-Reuter-Str. 89, 24159 Kiel
Anwälte aus Rheinland-Pfalz
  • Bernard Korn & PartnerStromberger Straße 2, 55545 Bad Kreuznach
Anwälte aus Nordrhein-Westfalen
  • Rechtsanwalt Hans-Peter MaasFrensdorffstr. 5, 44141 Dortmund
Anwälte aus Niedersachsen
  • Rechtsanwaltskanzlei WegnerRolandsmauer 12 D-49074 Osnabrück
Anwälte aus Mecklenburg-Vorpommern
  • W lextum RechtsanwälteLutherstraße 1, 19053 Schwerin
Anwälte aus Hamburg
  • Dr. Höft RechtsanwälteOldesloer Str. 15, 22457 Hamburg
Anwälte aus Hessen
  • Hassenpflug Rechtsanwaltsgesellschaft mbHObere Königsstraße 24, 34117 Kasse
Anwälte aus Bremen
  • Rechtsanwalt Thomas StaabSchlachte 22, 28195 Bremen
Anwälte aus Bayern
  • Rechtsanwalt Peter SteinlehnerPettenkoferstraße 24, 80336 München
Anwälte aus Baden-Württemberg
  • Anwaltskanzlei SHP Schmitt, Hartmann, Protte & PartnerFriedrichstraße 5, Zeppelin Carré, 70174 Stuttgart
Anwälte aus Brandenburg
  • Rechtsanwalt Björn BlumeRatsvorwerker Weg 1, 15907 Lübben (Spreewald)

Die Liste der hier genannten Rechtsanwälte und Rechtsanwaltskanzleien ist als Empfehlung zu verstehen und erhebt keinen Anspruch auf Vollständigkeit. Es gibt viele weitere Rechtsanwälte und Rechtsanwaltskanzleien, an die Sie sich wenden können, wenn Sie Ihren Darlehensvertrag widerrufen möchten.

Werbung

BewertungssternBewertungssternBewertungssternBewertungssternBewertungssternBewertung: 5 (max. 5)  -  1 Abstimmungsergebnis Bitte bewerten Sie diesen Artikel.0





       Sie sind Anwalt?! Werden Sie ein Teil vom Deutschen Anwaltsregister (DAWR) und stellen Sie sich und Ihre Kanzlei ausführlich vor!Profitieren Sie von der großen Reichweite des DAWR und seiner Partnerportale.Klicken Sie hier und nutzen Sie jetzt Ihre Gelegenheit
auf mehr Mandate aus dem Internet!
Rechtsanwalt Peter Hahn

Widerrufs­belehrung

Darlehens­widerruf - Hahn Rechts­anwälte erneut erfolgreich: Landgericht Stuttgart verurteilt die LBBW zur Rück­abwicklung eines Verbraucher­darlehens­vertrages

Rechtsanwalt Peter Hahn

[27.05.2016] BewertungssternBewertungssternBewertungssternBewertungssternBewertungssternDas Landgericht Stuttgart hat in einem neuen Urteil vom 20. Mai 2016 - 21 O 319/15 - die Widerrufs­belehrung in einem Immobilien-Darlehens­vertrag der Landesbank Baden-Württemberg (LBBW) vom 22. Juli 2007 ein weiteres Mal als fehlerhaft angesehen.

Rechtsanwalt Michael Winter

Abgasmanipulation

VW Abgas-Skandal: Landgericht München fällt käuferfreundliches Urteil - die Hintergründe

Rechtsanwalt Michael Winter

[27.05.2016] BewertungssternBewertungssternBewertungssternBewertungssternBewertungssternDas Landgericht München I hat aktuell als erstes deutsches Gericht einer Klage auf Rück­abwicklung des Kauf­vertrages im VW-Abgas­skandal stattgegeben - ich gratuliere an dieser Stelle unserer Kollegin Katharina Deckert aus München - sie ist für diesen erstinstanzlichen Erfolg verantwortlich.

Rechtsanwalt Florian Hitzler

Insolvenz

Anwalt zur Insolvenz der Lignum Sachwert Edelholz AG: Schadens­ersatz­ansprüche der Anleger

Rechtsanwalt Florian Hitzler

[27.05.2016] BewertungssternBewertungssternBewertungssternBewertungssternBewertungssternSchwarznuss, Robinie oder Maulbeeren – solche Edelhölzer aus Bulgarien sollten den Anlegern der Lignum Sachwert Edelholz AG satte Renditen einbringen. Daraus wurde nichts. Das Unternehmen ist insolvent. Das Amtsgericht Charlottenburg hat das vorläufige Insolvenz­verfahren am 28. April 2016 eröffnet (Az.: 36I IN 1853/16).

Rechtsanwalt Robert Binder

Branchenbuchabzocke

Vorsicht! Die digitale vertriebs- und verlagsgesellschaft mbh versendet Zahlungserinnerungen in Sachen abvz.de

Rechtsanwalt Robert Binder

[26.05.2016] BewertungssternBewertungssternBewertungssternBewertungssternBewertungssternZahlungserinnerung aufgrund angeblich beauftragten Business Eintrags für Internetverzeichnis abvz.de

VW-Abgasskandal

VW-Skandal: Landgericht Passau urteilt zugunsten eines Geschädigten gegen die ÖRAG Rechts­schutz­versicherung

Rechtsanwalt Ralph Sauer

[26.05.2016] BewertungssternBewertungssternBewertungssternBewertungssternBewertungssternDas Landgericht Passau hat die ÖRAG Rechts­schutz­versicherung im VW Skandal verurteilt, die Kosten der außergerichtlichen und gerichtlichen Rechts­verfolgung gegenüber einem Audi Vertrags­händler sowie gegenüber der Volkswagen AG zu übernehmen.

Rechtsanwältin Anna Rehfeldt

Branchen­buch­abzocke

Anwältin warnt vor neuer Branchen­buch­abzocke „gewerbe-meldung.de“

Rechtsanwältin Anna Rehfeldt

[25.05.2016] BewertungssternBewertungssternBewertungssternBewertungssternBewertungssternEs ist an sich nicht neu: Dubiose Branchen­buch­anbieter schreiben Unternehmen an um sie zu einer mehrjährigen und kosten­pflichtigen Eintragung in ein eher wenig bekanntes Register zu veranlassen. Um die Falle zu schnappen zu lassen, werden die Schreiben so gestaltet, dass sie amtlichen oder öffentlichen Formularen stark ähneln.

Anlagen­beratung

Fehler­hafte Anlage­beratung: Unicredit Bank AG zum Schadens­ersatz in Höhe von 10.500 Euro verurteilt

Rechtsanwalt Mario Bögelein

[25.05.2016] BewertungssternBewertungssternBewertungssternBewertungssternBewertungssternDas Landgericht Bamberg hat die Unicredit Bank AG wegen einer fehler­haften Anlage­beratung zum Schiffs­fonds MPC CPO Nordamerika Schiffe 2 zum Schadens­ersatz in Höhe von 10.500 Euro (nicht rechts­kräftig) verurteilt.

Rechtsanwalt Stephan Imm

Sky Preis­erhöhung

Sky-Abo wird ab 1. August teurer: Müssen Bestands­kunden Preis­erhöhung akzeptieren oder haben sie ein Sonder­kündigungs­recht?

Rechtsanwalt Stephan Imm

[24.05.2016] BewertungssternBewertungssternBewertungssternBewertungssternBewertungssternDer Pay-TV-Sender Sky wird wieder einmal teurer: Ab dem 1. August 2016 erhöhen sich die Preise für die meisten Sky-Kunden. Je nach Abo-Paket erhöhen sich die monatlichen Kosten um bis zu drei Euro. Zugleich teilt Sky seinen Kunden mit, dass sie diese Preis­erhöhung nicht zu einer außerordentlichen Kündigung berechtige, da die Preise um weniger als fünf Prozent erhöht werden.

URL dieses Artikels: http://www.dawr/d1625
 

Jetzt Fan bei Facebook werden und mit dem
Deutschen Anwaltsregister
immer auf dem Laufenden bleiben!

Ich bin schon Fan.