wichtiger technischer Hinweis:
Sie sehen diese Hinweismeldung, weil Sie entweder die Darstellung von Cascading Style Sheets (CSS) in Ihrem Browser unterbunden haben, Ihr Browser nicht vollständig mit dem Standard HTML 5 kompatibel ist oder ihr Browsercache die Stylesheet-Angaben 'verschluckt' hat. Lesen Sie mehr zu diesem Thema und weitere Informationen zum Design dieser Homepage unter folgender Adresse:   ->  weitere Hinweise und Informationen
Bitte benutzen Sie zum Drucken dieser Seite die Druckfunktion Ihres Browsers!
Suche

Vertragsrecht | 29.11.2018

Branchen­buch­abzocke

„Basis­datenschutz“: Datenschutz­auskunft-Zentrale verschickt Rechnungen

Basis­datenschutz mit Gesamtkosten von 498 Euro pro Jahr und Mindest­vertrags­lauf­zeit von drei Jahren verbunden

Fachbeitrag von Rechtsanwalt Robert Binder

Gewerbe­treibende und Frei­berufler können zurzeit eine Rechnung der Datenschutz­auskunft-Zentrale erhalten.

Rechnung für Basisdatenschutz von 498 Euro

Die Betroffenen sollen für einen Basis­datenschutz 498 Euro zahlen. Hintergrund der Rechnung wird sein, dass die Betroffenen ein Formular der Datenschutz­auskunft-Zentrale mit dem Betreff „Erfassung Gewerbe­betriebe zum Basis­datenschutz nach EU-DSGVO“ erhalten haben. Das Formular fordert zur Prüfung und Ergänzung der Firmendaten auf. Es macht einen offiziellen Eindruck und man kann daher schnell den Eindruck gewinnen, zur Beantwortung des Formulars verpflichtet zu sein. Tatsächlich ist dies aber nicht der Fall. Es handelt sich bei der Datenschutz­auskunft-Zentrale um ein privates Unternehmen aus Malta, welches angebliche Dienst­leistungen im Zusammenhang mit der DSGVO anbietet.

Kämpfen Sie für Ihr Recht!

Wer eine Rechnung der Datenschutz­auskunft-Zentrale wegen des Basisdaten­schutzes erhält, sollte nicht vorschnell zahlen, sondern sich am besten zuerst an einen Anwalt wenden.

Lesen Sie hier unseren Haupt­beitrag zur Datenschutzauskunft-Zentrale.

Gern vertreten wir Ihre Rechte zum Pauschalpreis, wenn Sie sich gegen einen dubiosen Branchen­buchanbieter wehren möchten.

Gern beantworten wir Ihre Fragen unter Tel.: (030) 31 00 44 00

Ein Fachbeitrag von [Anbieter­kenn­zeichnung]

BewertungssternBewertungssternBewertungssternBewertungssternBewertungssternBewertung: 1 (max. 5)  -  1 Abstimmungsergebnis Bitte bewerten Sie diesen Artikel.0
Nehmen Sie direkt Kontakt zu Rechtsanwalt Robert Binder auf ...
Bild von Rechtsanwalt Robert Binder
       Sie sind Anwalt?! Werden Sie ein Teil vom Deutschen Anwaltsregister (DAWR) und stellen Sie sich und Ihre Kanzlei ausführlich vor!Profitieren Sie von der großen Reichweite des DAWR und seiner Partnerportale.Klicken Sie hier und nutzen Sie jetzt Ihre Gelegenheit
auf mehr Mandate aus dem Internet!
Teuer eingetragen in ein Branchenbuch, das keiner kennt? Wir helfen Ihnen!Anzeige

#6014

URL dieses Artikels: https://www.dawr/d6014
 für RechtsanwälteEin Kanzleiprofil beim DAWR kann auch Ihnen helfen!