wichtiger technischer Hinweis:
Sie sehen diese Hinweismeldung, weil Sie entweder die Darstellung von Cascading Style Sheets (CSS) in Ihrem Browser unterbunden haben, Ihr Browser nicht vollstndig mit dem Standard HTML 5 kompatibel ist oder ihr Browsercache die Stylesheet-Angaben 'verschluckt' hat. Lesen Sie mehr zu diesem Thema und weitere Informationen zum Design dieser Homepage unter folgender Adresse:   ->  weitere Hinweise und Informationen
Suche
Anwalt gesucht?
Anwalt gefunden!
Sie haben ein rechtliches Problem? Eine individuelle Rechtsfrage? Streit mit dem Nachbarn, Chef oder Ämtern?Gehen Sie auf Nummer sicher und holen Sie sich den fachkundigen Rat eines Rechtsanwalts.Hier im Deutschen Anwaltsregister finden Sie immer den passenden Rechtsanwalt in Ihrer Nähe.Nutzen Síe Ihr Recht!

Steuerrecht | 30.01.2018

Einkommen­steuer­erklärung

Neue Abgabe­fristen: Ver­längerung der Abgabefrist für Einkommen­steuerer­klärungen ab 2018

Mit Neuregelung gilt als spätester Abgabe­termin künftig der 31. Juli

Fachbeitrag von Dr. Stefan Jansen

Im Zuge des Gesetz­entwurfs zur Modernisierung des Besteuerungs­verfahrens haben sich die Abgabe­fristen von Steuer­erklärungen zu Gunsten der Erklärenden verändert. Wichtig ist, dass sich die Frist­änderungen erst auf Besteuerungs­zeiträume ab dem 31. Dezember 2017 beziehen.

Werbung

Die ursprünglichen Abgabefristen

Ursprünglich mussten die Steuer­erklärungen von Steuer­pflichtigen, sofern sie diese selbst anfertigen, bis zum 31. Mai des Folgejahres beim Finanzamt eingegangen sein. Wurde die Steuer­erklärung von einer Steuer­beratung angefertigt, musste die Steuer­erklärung bis zum 31. Dezember des Folgejahres abgegeben werden und konnte bei einem begründeten Frist­verlängerungs­antrag bis zum darauffolgenden 28. Februar abgegeben werden.

Die neuen Abgabefristen ab 2018

Steuer­pflichtige, die ihre Steuer­erklärung selbst anfertigen, genießen fortan für Steuer­erklärungen ab 2018 eine um zwei Monate verlängerte Abgabefrist, sodass die Steuer­erklärung nicht bis zum 31. Mai des Folgejahres, sondern erst bis zum 31. Juli vorliegen muss.

Bei der Beauftragung eines Steuer­beraters hat man für Erklärungen nun bis zum 28. Februar des übernächsten Jahres Zeit.

Die Fristen im Überblick

So gelten beispiels­weise bei der vom Steuer­pflichtigen selbst angefertigten Steuer­erklärung für das Jahr 2016 und 2017 der 31. Mai 2017 und 31. Mai 2018 als Abgabe­fristen. Für die Besteuerungs­jahre 2018 und 2019 sodann unter dem neuen Gesetz der 31. Juli 2019 und 31. Juli 2020.

Bei den Steuer­erklärungen, angefertigt durch eine Steuer­beratung, für die Besteuerungs­jahre 2016 und 2017 gelten ohne Ver­längerung jeweils der 31. Dezember 2017 und 31. Dezember 2018. Für die Besteuerungs­zeiträume 2018 und 2019 greift das neue Gesetz, sodass die neuen Eingangs­fristen beim Finanzamt jeweils der 28. Februar 2020 und der 28. Februar 2021 sind.

Werbung

Verlängerte Abgabefrist für Steuererklärung 2016 bei Übermittlung via Elster

In Nordrhein-Westfalen, Baden-Württemberg und Bayern gilt für das Besteuerungs­jahr 2016, dass sich die Abgabefrist auf den 31. Juli 2017 verlängert, wenn die Steuer­erklärung digital via Elster übermittelt wird, um einen Anreiz zu elektronischen Abgabe zu geben, da sich der Arbeits­aufwand für die Finanz­ämter somit erheblich reduziert.

Fazit

Durch das Gesetz zur Modernisierung des Besteuerungs­verfahrens wird den Steuer­pflichtigen eine zwei Monate längere Abgabefrist gewährt und den steuer­beratenden Berufen durch die verlängerte Abgabefrist eine aus­gewogenere Arbeits­auslastung ermöglicht.

Gerne stehen wir Ihnen bei steuer­rechtlichen Fragen beratend zur Seite

Quelle: dpa/DAWR/ab

Ein Fachbeitrag von [Anbieter­kenn­zeichnung]

BewertungssternBewertungssternBewertungssternBewertungssternBewertungssternBewertung: keine Bitte bewerten Sie diesen Artikel.0/0/5/0





       Sie sind Anwalt?! Werden Sie ein Teil vom Deutschen Anwaltsregister (DAWR) und stellen Sie sich und Ihre Kanzlei ausführlich vor!Profitieren Sie von der großen Reichweite des DAWR und seiner Partnerportale.Klicken Sie hier und nutzen Sie jetzt Ihre Gelegenheit
auf mehr Mandate aus dem Internet!

#5039