wichtiger technischer Hinweis:
Sie sehen diese Hinweismeldung, weil Sie entweder die Darstellung von Cascading Style Sheets (CSS) in Ihrem Browser unterbunden haben, Ihr Browser nicht vollständig mit dem Standard HTML 5 kompatibel ist oder ihr Browsercache die Stylesheet-Angaben 'verschluckt' hat. Lesen Sie mehr zu diesem Thema und weitere Informationen zum Design dieser Homepage unter folgender Adresse:   ->  weitere Hinweise und Informationen
Suche
Anwalt gesucht?
Anwalt gefunden!
Sie haben ein rechtliches Problem? Eine individuelle Rechtsfrage? Streit mit dem Nachbarn, Chef oder Ämtern?Gehen Sie auf Nummer sicher und holen Sie sich den fachkundigen Rat eines Rechtsanwalts.Hier im Deutschen Anwaltsregister finden Sie immer den passenden Rechtsanwalt in Ihrer Nähe.Nutzen Síe Ihr Recht!

Strafrecht | 29.12.2015

Vorzeitige Haftentlassung

Unter welchen Voraussetzungen kann Uli Hoeneß vorzeitig aus der Haft entlassen werden?

„Besondere Umstände“ - Strafgesetzbuch regelt vorzeitige Entlassung

Zu dreieinhalb Jahren Gefängnis verurteilt, aber womöglich schon nach 21 Monaten ein freier Mann - wie kann das sein?

Werbung

Vorzeitige Haftentlassung ist gesetzlich geregelt

Oft heißt es, der verurteilte Steuersünder Uli Hoeneß genieße einen Promi-Bonus. Doch die vorzeitige Haftentlassung ist im Strafgesetzbuch eindeutig geregelt.

§ 57 StGB (Strafgesetzbuch) regelt vorzeitige Haftentlassung

In Paragraf 57, Absatz 2, steht dort geschrieben: „Schon nach Verbüßung der Hälfte einer (...) Freiheitsstrafe (...) kann das Gericht die Vollstreckung des Restes zur Bewährung aussetzen, wenn die verurteilte Person erstmals eine Freiheitsstrafe verbüßt und diese zwei Jahre nicht übersteigt oder die Gesamtwürdigung von Tat, Persönlichkeit der verurteilten Person und ihrer Entwicklung während des Strafvollzugs ergibt, dass besondere Umstände vorliegen ... .“

Hoeneß hat gute Aussichten auf vorzeitige Haftentlassung

Hoeneß ist Ersttäter und erfüllt damit die wichtigste Voraussetzung für eine vorzeitige Entlassung. Allerdings wurde er zu deutlich mehr als zwei Jahren Haft verurteilt. Entscheidend ist in dem langen Satz aber das Wörtchen „oder“. Hoeneß und seine Anwälte gehen also davon aus, dass die dort beschriebenen besonderen Umstände in seinem Fall zutreffen. Dies muss die zuständige Strafvollstreckungskammer prüfen.

Siehe auch ausführlich: Vorzeitige Haft­entlassung: Wann kann man vorzeitig aus dem Gefängnis entlassen werden?

Werbung

Quelle: dpa/DAWR/pt
BewertungssternBewertungssternBewertungssternBewertungssternBewertungssternBewertung: keine Bitte bewerten Sie diesen Artikel.0/0/5/0





       Sie sind Anwalt?! Werden Sie ein Teil vom Deutschen Anwaltsregister (DAWR) und stellen Sie sich und Ihre Kanzlei ausführlich vor!Profitieren Sie von der großen Reichweite des DAWR und seiner Partnerportale.Klicken Sie hier und nutzen Sie jetzt Ihre Gelegenheit
auf mehr Mandate aus dem Internet!

#1708

URL dieses Artikels: https://www.dawr/d1708
 für RechtsanwälteEin Kanzleiprofil beim DAWR kann auch Ihnen helfen!