wichtiger technischer Hinweis:
Sie sehen diese Hinweismeldung, weil Sie entweder die Darstellung von Cascading Style Sheets (CSS) in Ihrem Browser unterbunden haben, Ihr Browser nicht vollständig mit dem Standard HTML 5 kompatibel ist oder ihr Browsercache die Stylesheet-Angaben 'verschluckt' hat. Lesen Sie mehr zu diesem Thema und weitere Informationen zum Design dieser Homepage unter folgender Adresse:   ->  weitere Hinweise und Informationen
Suche
Anwalt gesucht?
Anwalt gefunden!
Sie haben ein rechtliches Problem? Eine individuelle Rechtsfrage? Streit mit dem Nachbarn, Chef oder Ämtern?Gehen Sie auf Nummer sicher und holen Sie sich den fachkundigen Rat eines Rechtsanwalts.Hier im Deutschen Anwaltsregister finden Sie immer den passenden Rechtsanwalt in Ihrer Nähe.Nutzen Síe Ihr Recht!

Familienrecht und Mietrecht | 26.04.2019

Miete

Auszug nach Trennung: Miete muss nicht hälftig geteilt werden

In der Wohnung verbleibender Partner muss sich fiktive Miet­ersparnis anrechnen lassen

Trennt sich ein Paar, zieht oft einer aus der gemeinsamen Wohnung aus, während der andere erstmal dort wohnen bleibt. Der Partner, der ausgezogen ist, muss sich zwar noch an der Miete beteiligen. Allerdings muss sich der dort wohnende Ex-Partner eine fiktive Miet­ersparnis anrechnen lassen. Die entschied das Oberlandes­gericht Köln (Az: 10 UF 16/18).

Werbung

Im konkreten Fall war der Mann noch bis zum Ablauf der Kündigungs­frist in der Wohnung geblieben. Für die Zeit verlangte er die Hälfte der 808 Euro teuren Miete von seiner Frau.

Gericht rechnet Wert für angemessene Wohnung an

Das Gericht rechnete dem Mann aber 600 Euro als Wert für eine ihm angemessene Wohnung an. Somit blieben nur noch 208 Euro, die hälftig zwischen den getrennten Ehepartnern geteilt werden mussten.

Quelle: dpa/DAWR/kg
BewertungssternBewertungssternBewertungssternBewertungssternBewertungssternBewertung: 5 (max. 5)  -  1 Abstimmungsergebnis Bitte bewerten Sie diesen Artikel.0





       Sie sind Anwalt?! Werden Sie ein Teil vom Deutschen Anwaltsregister (DAWR) und stellen Sie sich und Ihre Kanzlei ausführlich vor!Profitieren Sie von der großen Reichweite des DAWR und seiner Partnerportale.Klicken Sie hier und nutzen Sie jetzt Ihre Gelegenheit
auf mehr Mandate aus dem Internet!

#6425

URL dieses Artikels: https://www.dawr/d6425
 für RechtsanwälteEin Kanzleiprofil beim DAWR kann auch Ihnen helfen!