wichtiger technischer Hinweis:
Sie sehen diese Hinweismeldung, weil Sie entweder die Darstellung von Cascading Style Sheets (CSS) in Ihrem Browser unterbunden haben, Ihr Browser nicht vollstndig mit dem Standard HTML 5 kompatibel ist oder ihr Browsercache die Stylesheet-Angaben 'verschluckt' hat. Lesen Sie mehr zu diesem Thema und weitere Informationen zum Design dieser Homepage unter folgender Adresse:   ->  weitere Hinweise und Informationen
Suche
Anwalt gesucht?
Anwalt gefunden!
Sie haben ein rechtliches Problem? Eine individuelle Rechtsfrage? Streit mit dem Nachbarn, Chef oder Ämtern?Gehen Sie auf Nummer sicher und holen Sie sich den fachkundigen Rat eines Rechtsanwalts.Hier im Deutschen Anwaltsregister finden Sie immer den passenden Rechtsanwalt in Ihrer Nähe.Nutzen Síe Ihr Recht!

Arbeitsrecht | 11.05.2016

Rauchfreier Arbeits­platz

BAG: Croupier hat keinen Anspruch auf rauchfreien Arbeits­platz

Spielbank hat für ausreichende Be- und Entlüftung sowie für begrenzte Arbeitszeitenim Raucherraum gesorgt

(Bundesarbeitsgericht, Urteil vom 10.05.2016, Az. 9 AZR 347/15)

Ein Spiel­bank-Beschäftigter aus Hessen ist mit seiner Forderung nach einem rauchfreien Arbeits­platz vor Gericht gescheitert (Bundesarbeitsgericht, Urteil vom 10.05.2016, Az. 9 AZR 347/15).

Werbung

Rauchen in Spielbank mit Ausnahmegenehmigung erlaubt

Das Bundes­arbeits­gericht wies in letzter Instanz die Klage des 52-jährigen Croupiers einer Spielbank in Bad Homburg ab. Nach der Bundes­arbeits­stätten­verordnung habe der Kläger zwar grund­sätzlich Anspruch auf einen tabakrauch­freien Arbeits­platz, so das Bundesarbeitsgericht. Allerdings mache das Casino von einer Ausnahme­regelung im Nicht­raucher­schutz­gesetz des Bundes­landes Gebrauch. Dieses erlaubt das Rauchen in Spielbanken.

Spielbank muss Schutzmaßnahmen für Angestellte treffen

Allerdings müsse die Spielbank angesichts rauchenden Publikums auch Schutz­maßnahmen für ihre Angestellten zu treffen. Diese Verpflichtung hat sie nach Einschätzung der Richter erfüllt, indem sie für eine Trennung von Raucher- und Nicht­raucher­bereich sowie Be- und Entlüftung gesorgt und zudem die Arbeitszeit des Klägers im Raucherraum begrenzt hat. Der Croupier war bereits in den Vorinstanzen mit seiner Klage gescheitert.

Quelle: dpa/DAWR/ab

BewertungssternBewertungssternBewertungssternBewertungssternBewertungssternBewertung: keine Bitte bewerten Sie diesen Artikel.0/0/5/0





       Sie sind Anwalt?! Werden Sie ein Teil vom Deutschen Anwaltsregister (DAWR) und stellen Sie sich und Ihre Kanzlei ausführlich vor!Profitieren Sie von der großen Reichweite des DAWR und seiner Partnerportale.Klicken Sie hier und nutzen Sie jetzt Ihre Gelegenheit
auf mehr Mandate aus dem Internet!

#2475

URL dieses Artikels: https://www.dawr/d2475
 für RechtsanwälteEin Kanzleiprofil beim DAWR kann auch Ihnen helfen!