wichtiger technischer Hinweis:
Sie sehen diese Hinweismeldung, weil Sie entweder die Darstellung von Cascading Style Sheets (CSS) in Ihrem Browser unterbunden haben, Ihr Browser nicht vollstndig mit dem Standard HTML 5 kompatibel ist oder ihr Browsercache die Stylesheet-Angaben 'verschluckt' hat. Lesen Sie mehr zu diesem Thema und weitere Informationen zum Design dieser Homepage unter folgender Adresse:   ->  weitere Hinweise und Informationen
Suche
Anwalt gesucht?
Anwalt gefunden!
Sie haben ein rechtliches Problem? Eine individuelle Rechtsfrage? Streit mit dem Nachbarn, Chef oder Ämtern?Gehen Sie auf Nummer sicher und holen Sie sich den fachkundigen Rat eines Rechtsanwalts.Hier im Deutschen Anwaltsregister finden Sie immer den passenden Rechtsanwalt in Ihrer Nähe.Nutzen Síe Ihr Recht!

Verwaltungsrecht | 01.11.2017

Internet­glücks­spiele

Glücks­spiele im Netz: BVerwG bestätigt Internet­verbot für drei Glücks­spielarten

Kein Verstoß gegen europäische Dienst­leistungs­freiheit und gegen Verfassungs­recht

(Bundesverwaltungsgericht, Urteil vom 26.10.2017, Az. BVerwG 8 C 14.16 und BVerwG 8 C 18.16)

Das Bundes­verwaltungs­gericht hat das bestehende Verbot für Casino-, Rubbellos- und Pokerspiele im Internet bestätigt. Mit Ausnahme von Sportwetten und Lotterien sei das Ver­anstalten von Glücks­spiel im Netz illegal, teilte das Gericht in Leipzig mit. (Bundesverwaltungsgericht, Urteil vom 26.10.2017, Az. BVerwG 8 C 14.16 und BVerwG 8 C 18.16)

Werbung

Verbot verstößt nicht gegen EU- und Verfassungsrecht

Das Verbot verstoße nicht gegen die europäische Dienst­leistungs­freiheit und auch nicht gegen Verfassungs­recht. Die strenge Regulierung des Glücks­spiels im Internet diene dem Schutz der Bevölkerung. Der Spieltrieb solle in geordnete und überwachte Bahnen gelenkt und illegales Glücks­spiel im Netz bekämpft werden.

Rechtsstreit um Untersagungsverfügung

In dem Rechts­streit ging es um Unter­sagungs­verfügungen des Landes Baden-Württemberg gegen zwei in Malta und Gibraltar ansässige Firmen. Eine von ihnen bot auch noch Sportwetten im Internet an, ohne eine Konzession dafür beantragt zu haben.

Forderung nach neuer Glücksspielregulierung

Der Deutsche Online Casino­verband und der Deutsche Sportwetten­verband forderten eine neue Glücks­spiel­regulierung. Die Verbots­politik funktioniere nicht. Angesichts der jahrelangen Hängepartie um die Vergabe der Sportwetten­konzessionen müsse ein anderes Erlaubnis­verfahren her.

Werbung

Quelle: dpa/DAWR/ab

BewertungssternBewertungssternBewertungssternBewertungssternBewertungssternBewertung: 5 (max. 5)  -  1 Abstimmungsergebnis Bitte bewerten Sie diesen Artikel.0





       Sie sind Anwalt?! Werden Sie ein Teil vom Deutschen Anwaltsregister (DAWR) und stellen Sie sich und Ihre Kanzlei ausführlich vor!Profitieren Sie von der großen Reichweite des DAWR und seiner Partnerportale.Klicken Sie hier und nutzen Sie jetzt Ihre Gelegenheit
auf mehr Mandate aus dem Internet!

#4744