wichtiger technischer Hinweis:
Sie sehen diese Hinweismeldung, weil Sie entweder die Darstellung von Cascading Style Sheets (CSS) in Ihrem Browser unterbunden haben, Ihr Browser nicht vollständig mit dem Standard HTML 5 kompatibel ist oder ihr Browsercache die Stylesheet-Angaben 'verschluckt' hat. Lesen Sie mehr zu diesem Thema und weitere Informationen zum Design dieser Homepage unter folgender Adresse:   ->  weitere Hinweise und Informationen
Suche
Anwalt gesucht?
Anwalt gefunden!
Sie haben ein rechtliches Problem? Eine individuelle Rechtsfrage? Streit mit dem Nachbarn, Chef oder Ämtern?Gehen Sie auf Nummer sicher und holen Sie sich den fachkundigen Rat eines Rechtsanwalts.Hier im Deutschen Anwaltsregister finden Sie immer den passenden Rechtsanwalt in Ihrer Nähe.Nutzen Síe Ihr Recht!

Immobilienrecht und Mietrecht | 06.10.2017

Heizung

OLG Dresden: Zentrale Heizungs­anlage zählt zum Gemeinschafts­eigentum

Heizungs­raum muss grund­sätzlich für alle Eigentümer zugänglich sein

(Oberlandesgericht Dresden, Urteil vom 29.03.2017, Az. 17 W 233/17)

Wem gehört die Heizung in einer Wohn­eigentums­anlage? Natürlich allen Eigentümern gemeinsam. Daher ist auch klar: Der Heizungs­raum muss grund­sätzlich für alle Eigentümer zugänglich sein.

Werbung

Eine zentrale Heizungs­anlage zählt zum Gemeinschafts­eigentum. Daher muss der Heizungs­raum auch grund­sätzlich allen Eigentümern zugänglich sein. Das entschied das Oberlandes­gericht Dresden (Az.: 17 W 233/17). Denn eine Heizungs­anlage erfordere für die Bedienung und Wartung einen ständigen ungehinderten Zugang.

Heizung nicht zentral zugängig: Keine Genehmigung für Umwandlung eines Mehrfamilienhauses in Wohneigentum

In dem verhandelten Fall wollte ein Eigentümer sein Mehr­familien­haus in Wohn­eigentum umwandeln. In den Plänen, die er der Stadt­verwaltung vorlegte, wurde jeder Wohnung ein Abstellraum zugewiesen. In einem dieser Räume war aber die Heizung für das Haus untergebracht. Dieser Abstellraum war zudem nur durch eine der Wohnungen zu betreten. Daher lehnte die Stadt­verwaltung die Pläne ab.

Heizung muss für alle Eigentümer zugänglich sein

Vor Gericht hatte der Eigentümer keinen Erfolg: Der Raum, in dem die Heizung steht, müsse Gemeinschafts­eigentum sein. Denn auch die Heizungs­anlage selber gehöre allen Eigentümern gemeinsam. Zwar könne ein Heizungs­raum grund­sätzlich auch als Abstellraum genutzt werden. Er müsse aber allen Eigentümern zugänglich sein, da die Heizungs­anlage gewartet werden müsse. Da der Zugang hier nicht möglich ist, seien die Pläne nicht rechtens.

Werbung

Quelle: dpa/DAWR/ab

BewertungssternBewertungssternBewertungssternBewertungssternBewertungssternBewertung: keine Bitte bewerten Sie diesen Artikel.0/0/5/0





       Sie sind Anwalt?! Werden Sie ein Teil vom Deutschen Anwaltsregister (DAWR) und stellen Sie sich und Ihre Kanzlei ausführlich vor!Profitieren Sie von der großen Reichweite des DAWR und seiner Partnerportale.Klicken Sie hier und nutzen Sie jetzt Ihre Gelegenheit
auf mehr Mandate aus dem Internet!

#4660

URL dieses Artikels: https://www.dawr/d4660
 für RechtsanwälteEin Kanzleiprofil beim DAWR kann auch Ihnen helfen!