wichtiger technischer Hinweis:
Sie sehen diese Hinweismeldung, weil Sie entweder die Darstellung von Cascading Style Sheets (CSS) in Ihrem Browser unterbunden haben, Ihr Browser nicht vollstndig mit dem Standard HTML 5 kompatibel ist oder ihr Browsercache die Stylesheet-Angaben 'verschluckt' hat. Lesen Sie mehr zu diesem Thema und weitere Informationen zum Design dieser Homepage unter folgender Adresse:   ->  weitere Hinweise und Informationen
Suche
Anwalt gesucht?
Anwalt gefunden!
Sie haben ein rechtliches Problem? Eine individuelle Rechtsfrage? Streit mit dem Nachbarn, Chef oder Ämtern?Gehen Sie auf Nummer sicher und holen Sie sich den fachkundigen Rat eines Rechtsanwalts.Hier im Deutschen Anwaltsregister finden Sie immer den passenden Rechtsanwalt in Ihrer Nähe.Nutzen Síe Ihr Recht!

Verbraucherecht und Vertragsrecht | 28.09.2022

Immobilien­kauf im Ausland

Auslands­immobilien: Mit Webinar und Beratung zum sicheren Kauf

Risiko: Verträge auch ohne Notar gültig

Sich zuhause bequem mittels Webinar informieren zu lassen ist seit Covid-19 auch für Privatleute fast schon Alltag geworden.

Werbung

Davon profitiert auch die Deutsche Schutz­vereinigung Auslands­immobilien e. V. in Freiburg, die seit dem letzten Jahr für Privatleute kostenlose Webinare zum Kauf von Wohn­immobilien in Frankreich, Italien und Spanien anbietet. Zielsetzung ist der sichere Kauf im Ausland, wo andere Rechts­normen gelten, aber auch andere praktische Gepflogenheiten, die deutschen Kauf­interessenten meist nicht geläufig sind.

Besichtigungen vor Ort notwendig

Die Immobilien­suche ist mit vielen in- und ausländischen Immobilien­portalen leicht geworden, hinzu kommen Übersetzungs­programme, die auch fremd­sprachige Seiten verständlich übersetzen. „All diese Informationen können aber eine Besichtigung vor Ort nicht ersetzen, wobei auch die nähere Umgebung einbezogen werden sollte“, rät Rechtsanwalt Peter Schöllhorn, Vorsitzender der gemäß EU-Vorschrift registrierten Verbraucher­schutz­vereinigung. Eventuell störende Gastronomie- und Produktions­betriebe mit Lärm und Geruchs­entwicklung könnten dadurch entdeckt werden. Abgesehen davon lasse sich bei einer Besichtigung schnell feststellen, ob die im Internet gezeigten Bilder geschönt oder gar gefälscht sind.

Risiko: Verträge auch ohne Notar gültig

In südlichen Ländern sind Immobilien­kauf­verträge auch ohne notarielle Beurkundung rechts­gültig. Dies bedeutet zwar, dass Verkäufer und Käufer zu jeder Zeit einen Vertrag abschließen können, birgt aber auch die Gefahr der Über­rumpelung der Kauf­interessenten nach dem Motto, zuerst viel Essen und Trinken, anschließend zum Nachtisch ein nach­teiliger Kaufvertrag zur Unterschrift.

Zuerst Information und Beratung, dann das Vergnügen ...

Damit sich Kauf­interessenten einen Überblick verschaffen können, bietet die Deutsche Schutz­vereinigung Auslands­immobilien aus Freiburg zu den Ländern Italien, Frankreich und Spanien jeweils kostenlose Webinare an (dsa-ev.de). Rechtsanwalt Peter Schöllhorn empfiehlt: „Nur wer sich vorher informiert und beraten lässt, kann nach dem Kauf seinen Zweit­wohnsitz in aller Ruhe genießen“.

Werbung

Deutsche Schutzvereinigung Auslandsimmobilien e.V.

Die DSA e.V. mit Sitz in Freiburg im Breisgau ist eine auf Auslands­immobilien spezialisierte Verbraucher­schutz­einrichtung, die als „Qualifizierte Verbraucher­schutz­einrichtung“ gemäß Richtlinie 98/27/EG des Europäischen Parlaments und des Rates und gemäß § 4 Unterlassungs­klagen­gesetz anerkannt und registriert ist ( http://www.dsa-ev.de/).

Quelle: dpa/DAWR/ab
BewertungssternBewertungssternBewertungssternBewertungssternBewertungssternBewertung: 5 (max. 5)  -  1 Abstimmungsergebnis Bitte bewerten Sie diesen Artikel.0





       Sie sind Anwalt?! Werden Sie ein Teil vom Deutschen Anwaltsregister (DAWR) und stellen Sie sich und Ihre Kanzlei ausführlich vor!Profitieren Sie von der großen Reichweite des DAWR und seiner Partnerportale.Klicken Sie hier und nutzen Sie jetzt Ihre Gelegenheit
auf mehr Mandate aus dem Internet!

#9786