wichtiger technischer Hinweis:
Sie sehen diese Hinweismeldung, weil Sie entweder die Darstellung von Cascading Style Sheets (CSS) in Ihrem Browser unterbunden haben, Ihr Browser nicht vollstndig mit dem Standard HTML 5 kompatibel ist oder ihr Browsercache die Stylesheet-Angaben 'verschluckt' hat. Lesen Sie mehr zu diesem Thema und weitere Informationen zum Design dieser Homepage unter folgender Adresse:   ->  weitere Hinweise und Informationen
Bitte benutzen Sie zum Drucken dieser Seite die Druckfunktion Ihres Browsers!
Suche
Anwalt gesucht?
Anwalt gefunden!
Sie haben ein rechtliches Problem? Eine individuelle Rechtsfrage? Streit mit dem Nachbarn, Chef oder Ämtern?Gehen Sie auf Nummer sicher und holen Sie sich den fachkundigen Rat eines Rechtsanwalts.Hier im Deutschen Anwaltsregister finden Sie immer den passenden Rechtsanwalt in Ihrer Nähe.Nutzen Síe Ihr Recht!

Arbeitsrecht | 09.02.2023

Karneval am Arbeits­platz

Fasching und Co.: Darf man sich am Arbeits­platz verkleiden?

Keine Narren­freiheit am Arbeits­platz

Ob nun Karneval, Fasching oder Fastnacht: Die fünfte Jahreszeit macht oft auch vor Unternehmen keinen Halt. Doch müssen Angestellte immer mitfeiern - und wann kann der Chef Kostüme im Job verbieten?

Faschings­feiern gehören vielerorts zum Februar dazu, auch in Unternehmen. Doch was, wenn man selbst kein Fan davon ist? Auch dann kann man nicht einfach nach Hause gehen - zumindest, wenn die Karnevals­feier im Job während der regulären Arbeitszeit stattfindet und der Arbeitgeber klarstellt, dass es sich um eine von ihm organisierte, betrieblich veranlasste Veranstaltung handelt.

Muss ich an einer Firmen-Faschingsfeier teilnehmen?

„Wer nicht mitfeiern will, muss also ganz normal arbeiten“, so der Kölner Fachanwalt für Arbeits­recht Volker Görzel in einem Beitrag in der Deutschen Handwerks Zeitung.

Können Chefin oder Chef einen Kostümzwang anordnen?

Ob der Arbeitgeber zu Fasching eine Verkleidung am Arbeits­platz vorschreiben darf, hängt allerdings von der konkreten Situation ab. Zulässig könne das zum Beispiel sein, wenn die Kostüme der Mitarbeiter Teil einer Marketing­kampagne sind - und dies durch eine entsprechende Verordnung begründet ist. „Bei einer Karnevals­feier im Betrieb wäre ich bei so einer Vorgabe hingegen sehr vorsichtig“, so Görzel.

Darf ich verkleidet ins Büro kommen?

Arbeit­nehmer, die sich zu Karneval oder Fasching gerne im Büro, Betrieb und Co. verkleiden möchten, gilt: Grund­sätzlich darf ein Arbeit­nehmer am Arbeits­platz tragen, was er möchte, also auch ein Kostüm. Doch es gibt Ausnahmen: „Bestimmte Berufe erfordern eine verbindliche Kleider­ordnung, zum Beispiel die Tätigkeit bei einer Bank, Berufe mit häufigem Kunden­kontakt oder Berufe, die das Tragen von Schutz­kleidung erfordern“, so Görzel in dem Beitrag.

Quelle: dpa/DAWR/ab
BewertungssternBewertungssternBewertungssternBewertungssternBewertungssternBewertung: 3.7 (max. 5)  -  3 Abstimmungsergebnisse Bitte bewerten Sie diesen Artikel.0





       Sie sind Anwalt?! Werden Sie ein Teil vom Deutschen Anwaltsregister (DAWR) und stellen Sie sich und Ihre Kanzlei ausführlich vor!Profitieren Sie von der großen Reichweite des DAWR und seiner Partnerportale.Klicken Sie hier und nutzen Sie jetzt Ihre Gelegenheit
auf mehr Mandate aus dem Internet!

#10116