wichtiger technischer Hinweis:
Sie sehen diese Hinweismeldung, weil Sie entweder die Darstellung von Cascading Style Sheets (CSS) in Ihrem Browser unterbunden haben, Ihr Browser nicht vollstndig mit dem Standard HTML 5 kompatibel ist oder ihr Browsercache die Stylesheet-Angaben 'verschluckt' hat. Lesen Sie mehr zu diesem Thema und weitere Informationen zum Design dieser Homepage unter folgender Adresse:   ->  weitere Hinweise und Informationen
Suche
Anwalt gesucht?
Anwalt gefunden!
Sie haben ein rechtliches Problem? Eine individuelle Rechtsfrage? Streit mit dem Nachbarn, Chef oder Ämtern?Gehen Sie auf Nummer sicher und holen Sie sich den fachkundigen Rat eines Rechtsanwalts.Hier im Deutschen Anwaltsregister finden Sie immer den passenden Rechtsanwalt in Ihrer Nähe.Nutzen Síe Ihr Recht!

Grundstücksrecht, Immobilienrecht und Steuerrecht | 29.09.2022

Kauf­preis­aufteilung

Neue Arbeits­hilfe: Erleichterte Kauf­preis­aufteilung für Vermieter

Arbeits­hilfe zur Aufteilung eines Gesamt­kaufpreises zur Ermittlung der genaue Abschreibung des Gebäudes

Steuer­themen können für Steuer­zahlerinnen und Steuer­zahler schon mal komplex sein. Umso besser, wenn Behörden für manche Probleme gewisse Arbeits­hilfen an die Hand geben - so wie in diesem Fall.

Werbung

Das Bundes­ministerium für Finanzen (BMF) hat seine Arbeits­hilfe zur Aufteilung eines Gesamt­kaufpreises für ein bebautes Grundstück (Kauf­preis­aufteilung) aktualisiert und auf der Homepage veröffentlicht. Diese benötigen Vermieter, um die genaue Abschreibung des Gebäudes ermitteln zu können.

Kaufpreisaufteilung zur Abschreibung der Anschaffungskosten notwendig

Denn wer ein bebautes Grundstück kauft und dieses vermietet oder in seinem Betrieb nutzt, kann einen Teil der Anschaffungs­kosten abschreiben und damit seine Steuerlast senken. Dafür ist aber der Gesamt­kaufpreis in einen Gebäude- und einen Boden­wertanteil aufzuteilen, weil die steuerlichen Abschreibungen nur für Gebäude möglich sind. Der Boden ist im steuerlichen Sinne nicht abnutzbar.

Excel-Tabelle soll die Kaufpreisaufteilung erleichtern

Die Excel-Tabelle, die das BMF zum Download bereit­stellt, soll die Kauf­preis­aufteilung erleichtern. Denn in Kauf­verträgen werden oft nicht die einzelnen Werte aufgeführt, sondern ein Gesamtpreis festgelegt. Darauf weist der Bund der Steuer­zahler hin.

Zusätzliche Anleitung zur Kaufpreisaufteilung und Plausibilitätsprüfung

Zusätzlich zu der Tabelle gibt das Ministerium Nutzern auch eine Anleitung an die Hand. „Mit diesen Arbeits­hilfen können Steuer­zahler selbst eine Kauf­preis­aufteilung vornehmen oder die Plausibilität einer vorliegenden Kauf­preis­aufteilung in einem Vertrag prüfen“, sagt Daniela Karbe-Geßler vom Bund der Steuer­zahler.

Werbung

Quelle: dpa/DAWR/ab
BewertungssternBewertungssternBewertungssternBewertungssternBewertungssternBewertung: 3 (max. 5)  -  1 Abstimmungsergebnis Bitte bewerten Sie diesen Artikel.0





       Sie sind Anwalt?! Werden Sie ein Teil vom Deutschen Anwaltsregister (DAWR) und stellen Sie sich und Ihre Kanzlei ausführlich vor!Profitieren Sie von der großen Reichweite des DAWR und seiner Partnerportale.Klicken Sie hier und nutzen Sie jetzt Ihre Gelegenheit
auf mehr Mandate aus dem Internet!

#9791