wichtiger technischer Hinweis:
Sie sehen diese Hinweismeldung, weil Sie entweder die Darstellung von Cascading Style Sheets (CSS) in Ihrem Browser unterbunden haben, Ihr Browser nicht vollstndig mit dem Standard HTML 5 kompatibel ist oder ihr Browsercache die Stylesheet-Angaben 'verschluckt' hat. Lesen Sie mehr zu diesem Thema und weitere Informationen zum Design dieser Homepage unter folgender Adresse:   ->  weitere Hinweise und Informationen
Suche
Anwalt gesucht?
Anwalt gefunden!
Sie haben ein rechtliches Problem? Eine individuelle Rechtsfrage? Streit mit dem Nachbarn, Chef oder Ämtern?Gehen Sie auf Nummer sicher und holen Sie sich den fachkundigen Rat eines Rechtsanwalts.Hier im Deutschen Anwaltsregister finden Sie immer den passenden Rechtsanwalt in Ihrer Nähe.Nutzen Síe Ihr Recht!

Sportrecht und Verbraucherrecht | 28.12.2016

Bezahl­karten

Umstrittene Bezahl­karten in Sportstadien: Guthaben muss mindestens drei Jahre gültig sein

Verjährungs­fristen sind im Bürgerlichen Gesetzbuch geregelt

Das Guthaben auf Bezahl­karten im Stadion muss nach Experten­einschätzung mindestens drei Jahre lang gültig sein. „Erst dann darf das auf die Karte geladene Guthaben verfallen“, sagt Rechtsanwalt Thomas Summerer.

Werbung

Die Karten gibt es in vielen Stadien, bargeldlos können Fuß­ballfans Würstchen oder Bier dann in der Regel nicht mehr bezahlen.

Kürzere Fristen sind nicht rechtens

Laden die Fans also einen gewissen Betrag auf ihre Karte und verbrauchen ihn nicht, müssen sie drei Jahre Zeit haben, um das Geld zurückzufordern oder auszugeben. Kürzere Fristen seien nach Einschätzung von Rechtsanwalt Thomas Summerer nicht rechtens. Das ergibt sich aus der regel­mäßigen Verjährungs­frist, die im Bürgerlichen Gesetzbuch festgehalten ist.

Verbraucherschützer kritisieren die Bezahlkarten

Verbraucher­schützer kritisieren die Bezahl­karten in Fußball­stadien und werfen den Clubs vor, mit der komplizierten und teils gebühren­pflichtigen Rück­erstattung von Rest­guthaben attraktive Geschäfte zu machen.

Siehe auch:

Quelle: dpa/DAWR/ab
BewertungssternBewertungssternBewertungssternBewertungssternBewertungssternBewertung: keine Bitte bewerten Sie diesen Artikel.0/0/5/0





       Sie sind Anwalt?! Werden Sie ein Teil vom Deutschen Anwaltsregister (DAWR) und stellen Sie sich und Ihre Kanzlei ausführlich vor!Profitieren Sie von der großen Reichweite des DAWR und seiner Partnerportale.Klicken Sie hier und nutzen Sie jetzt Ihre Gelegenheit
auf mehr Mandate aus dem Internet!

#3392

URL dieses Artikels: https://www.dawr/d3392
 für RechtsanwälteEin Kanzleiprofil beim DAWR kann auch Ihnen helfen!