wichtiger technischer Hinweis:
Sie sehen diese Hinweismeldung, weil Sie entweder die Darstellung von Cascading Style Sheets (CSS) in Ihrem Browser unterbunden haben, Ihr Browser nicht vollstndig mit dem Standard HTML 5 kompatibel ist oder ihr Browsercache die Stylesheet-Angaben 'verschluckt' hat. Lesen Sie mehr zu diesem Thema und weitere Informationen zum Design dieser Homepage unter folgender Adresse:   ->  weitere Hinweise und Informationen
Suche
Anwalt gesucht?
Anwalt gefunden!
Sie haben ein rechtliches Problem? Eine individuelle Rechtsfrage? Streit mit dem Nachbarn, Chef oder Ämtern?Gehen Sie auf Nummer sicher und holen Sie sich den fachkundigen Rat eines Rechtsanwalts.Hier im Deutschen Anwaltsregister finden Sie immer den passenden Rechtsanwalt in Ihrer Nähe.Nutzen Síe Ihr Recht!

Arbeitsrecht | 01.02.2021

Weiter­bildung

jede Qualifizierungs­chance nutzen: Muss ich in Kurzarbeit an einer Weiter­bildung teilnehmen?

Weiter­bildung lohnt sich fast immer

Weil Restaurants und Friseur­salons schließen mussten, sind viele Beschäftigte derzeit in „Kurzarbeit null“. Kann der Arbeitgeber sie dann zu einer Weiter­bildung verpflichten?

Werbung

Aufgrund des Lockdowns ist in manchen Betrieben ein Großteil der Beschäftigten in Kurzarbeit. Wäre das jetzt nicht der richtige Zeitpunkt, die Mit­arbeiterinnen und Mitarbeiter schulen zu lassen? Ganz so einfach ist es allerdings nicht.

Keine Verpflichtung zur Weiterbildung

„Der Arbeitgeber kann den Arbeit­nehmer zu Weiter­bildungs­maßnahmen nicht verpflichten“, erklärt Alexander Bredereck, Fachanwalt für Arbeits­recht aus Berlin. Allerdings sei Arbeit­nehmern in der sich schnell entwickelnden Arbeitswelt dringend zu raten, jede Qualifizierungs­chance zu nutzen, findet der Experte. „Andernfalls wird man im Beruf schneller unbrauchbar, als einem lieb ist. Das betrifft insbesondere den Bereich IT und Umgang damit.“

Weiterbildung auch während der Kurzarbeit zulässig

Wer sich weiter­qualifizieren möchte, für den gilt: Grund­sätzlich dürfen sich Arbeit­nehmer auch während der Kurzarbeit weiter­bilden. Unter bestimmten Voraus­setzungen wird die Weiter­bildung sogar von der Bundes­agentur für Arbeit gefördert. In der Regel müssten die Weiter­bildungen während der vertraglich vereinbarten Arbeitszeit stattfinden, so Bredereck. Hier seien aber auch Ausnahmen möglich.

Werbung

Quelle: dpa/DAWR/ab
BewertungssternBewertungssternBewertungssternBewertungssternBewertungssternBewertung: keine Bitte bewerten Sie diesen Artikel.0/0/5/0





       Sie sind Anwalt?! Werden Sie ein Teil vom Deutschen Anwaltsregister (DAWR) und stellen Sie sich und Ihre Kanzlei ausführlich vor!Profitieren Sie von der großen Reichweite des DAWR und seiner Partnerportale.Klicken Sie hier und nutzen Sie jetzt Ihre Gelegenheit
auf mehr Mandate aus dem Internet!

#7980

URL dieses Artikels: https://www.dawr/d7980
 für RechtsanwälteEin Kanzleiprofil beim DAWR kann auch Ihnen helfen!