wichtiger technischer Hinweis:
Sie sehen diese Hinweismeldung, weil Sie entweder die Darstellung von Cascading Style Sheets (CSS) in Ihrem Browser unterbunden haben, Ihr Browser nicht vollstndig mit dem Standard HTML 5 kompatibel ist oder ihr Browsercache die Stylesheet-Angaben 'verschluckt' hat. Lesen Sie mehr zu diesem Thema und weitere Informationen zum Design dieser Homepage unter folgender Adresse:   ->  weitere Hinweise und Informationen
Suche
Anwalt gesucht?
Anwalt gefunden!
Sie haben ein rechtliches Problem? Eine individuelle Rechtsfrage? Streit mit dem Nachbarn, Chef oder Ämtern?Gehen Sie auf Nummer sicher und holen Sie sich den fachkundigen Rat eines Rechtsanwalts.Hier im Deutschen Anwaltsregister finden Sie immer den passenden Rechtsanwalt in Ihrer Nähe.Nutzen Síe Ihr Recht!

Strafrecht | 15.08.2015

Fluchttunnel

Spaziergänger und Hund vereiteln Gefängnisausbruch

Geräusche unter der Erde

Ein Spaziergänger und sein Hund haben auf der griechischen Ferieninsel Korfu Medienberichten zufolge einen Ausbruch mehrerer Gefangener vereitelt.

Werbung

Das Tier habe sein Herrchen bei einem Spaziergang in der Nähe des Gefängnisses auf Geräusche unter der Erdoberfläche aufmerksam gemacht, berichtete der Sender Skai am Samstag. Der Mann habe das Wachpersonal informiert, das daraufhin in einem Trakt eine Tunnelöffnung entdeckt habe.

30 Meter langer Tunnel

Der Tunnel war laut diesen Informationen mehr als 30 Meter lang. Die Gefangenen dürften mehrere Monate daran gearbeitet haben, hieß es. Nach Informationen des lokalen Nachrichtenportals „corfupress.com“ machten sie sich dabei Teile eines unterirdischen Stollens zunutze, den Häftlinge im Jahr 1996 gegraben hatten.

Damals waren bei einem der größten Gefängnisausbrüche in der griechischen Geschichte etwa 120 Insassen aus der Haftanstalt entkommen. Die meisten von ihnen wurden innerhalb kurzer Zeit wieder festgenommen. Der von ihnen gegrabene Tunnel wurde aber offensichtlich nicht komplett zugeschüttet.

Siehe auch:

Quelle: dpa/DAWR/pt
BewertungssternBewertungssternBewertungssternBewertungssternBewertungssternBewertung: 5 (max. 5)  -  1 Abstimmungsergebnis Bitte bewerten Sie diesen Artikel.0





       Sie sind Anwalt?! Werden Sie ein Teil vom Deutschen Anwaltsregister (DAWR) und stellen Sie sich und Ihre Kanzlei ausführlich vor!Profitieren Sie von der großen Reichweite des DAWR und seiner Partnerportale.Klicken Sie hier und nutzen Sie jetzt Ihre Gelegenheit
auf mehr Mandate aus dem Internet!

#937

URL dieses Artikels: https://www.dawr/d937
 für RechtsanwälteEin Kanzleiprofil beim DAWR kann auch Ihnen helfen!