wichtiger technischer Hinweis:
Sie sehen diese Hinweismeldung, weil Sie entweder die Darstellung von Cascading Style Sheets (CSS) in Ihrem Browser unterbunden haben, Ihr Browser nicht vollstndig mit dem Standard HTML 5 kompatibel ist oder ihr Browsercache die Stylesheet-Angaben 'verschluckt' hat. Lesen Sie mehr zu diesem Thema und weitere Informationen zum Design dieser Homepage unter folgender Adresse:   ->  weitere Hinweise und Informationen
Suche
Anwalt gesucht?
Anwalt gefunden!
Sie haben ein rechtliches Problem? Eine individuelle Rechtsfrage? Streit mit dem Nachbarn, Chef oder Ämtern?Gehen Sie auf Nummer sicher und holen Sie sich den fachkundigen Rat eines Rechtsanwalts.Hier im Deutschen Anwaltsregister finden Sie immer den passenden Rechtsanwalt in Ihrer Nähe.Nutzen Síe Ihr Recht!

Strafrecht | 27.10.2015

Eineiige Zwillinge

Verurteilter hat einen Zwillingsbruder - nun hofft er auf Freilassung und Aufhebung des Urteils

Zwillingsbruder von Verurteiltem wurde in Serbien entdeckt

Ein bereits als Einbrecher verurteilter Düsseldorfer hat wegen seines Zwillingsbruders gute Chancen, dass das Urteil gegen ihn aufgehoben wird. Das Düsseldorfer Amtsgericht hatte ihn im Sommer zu 13 Monaten Haft auf Bewährung verurteilt. DNA-Spuren am Tatort wurden dem 42-Jährigen zum Verhängnis. Das Berufungsverfahren wurde inzwischen ausgesetzt.

Werbung

Konsulat in Serbien bestätigte Existenz des eineiigen Zwillingsbruders

Denn inzwischen hat das serbische Konsulat bestätigt, was das Amtsgericht noch als bloße Behauptung eingestuft hatte: Der Lagerarbeiter hat einen eineiigen Zwillingsbruder. Da die DNA beider Brüder nahezu identisch ist, könnte nur ein teures Spezialgutachten klären, wer von beiden an den Tatorten war.

Täter lässt sich nur mit teuren Spezialgutachten ermitteln

Dazu sei aber auch die Abgabe einer DNA-Probe des Bruders in Serbien notwendig, sagte Verteidiger Nicolai Mameghani. Es sei aber unwahrscheinlich, dass der Bruder freiwillig einer solchen Bitte nachkomme.

Gericht prüft die Erwirkung einer zwangsweisen Abgabe der DNA-Probe

Nach Angaben des Gerichts muss noch geklärt werden, ob auch eine zwangsweise DNA-Abgabe erwirkt werden kann. Nach derzeitigem Stand sei dies nicht möglich, da der Bruder in Serbien aktuell kein Tatverdächtiger sei.

Werbung

Quelle: dpa/DAWR/ab
BewertungssternBewertungssternBewertungssternBewertungssternBewertungssternBewertung: keine Bitte bewerten Sie diesen Artikel.0/0/5/0





       Sie sind Anwalt?! Werden Sie ein Teil vom Deutschen Anwaltsregister (DAWR) und stellen Sie sich und Ihre Kanzlei ausführlich vor!Profitieren Sie von der großen Reichweite des DAWR und seiner Partnerportale.Klicken Sie hier und nutzen Sie jetzt Ihre Gelegenheit
auf mehr Mandate aus dem Internet!

#1364

URL dieses Artikels: https://www.dawr/d1364
 für RechtsanwälteEin Kanzleiprofil beim DAWR kann auch Ihnen helfen!