wichtiger technischer Hinweis:
Sie sehen diese Hinweismeldung, weil Sie entweder die Darstellung von Cascading Style Sheets (CSS) in Ihrem Browser unterbunden haben, Ihr Browser nicht vollstndig mit dem Standard HTML 5 kompatibel ist oder ihr Browsercache die Stylesheet-Angaben 'verschluckt' hat. Lesen Sie mehr zu diesem Thema und weitere Informationen zum Design dieser Homepage unter folgender Adresse:   ->  weitere Hinweise und Informationen
Suche

Vertragsrecht | 21.02.2020

Branchen­buch­abzocke

www.ihrgewerbeportal.de: GID-Gewerbeinformationsdienst UG geht auf Kundenfang

Unternehmen rechnet Texteintrag für Internet­seite zum Preis von 598,00 Euro ab

Fachbeitrag von Rechtsanwalt Robert Binder

Die GID-Gewerbeinformationsdienst UG betreibt im Internet unter www.ihrgewerbeportal.de ein Branchen­verzeichnis für Gewerbe­treibende und Frei­berufler.

Um an Kunden für das Verzeichnis zu gelangen, verschickt die GID-Gewerbeinformationsdienst UG Formulare, die zur Korrektur und Ergänzung der Firmendaten auffordert. Überschrieben ist das Formular mit “Gewerbedatenregistrierung”. Es wird auf eine “Registrierung gewerb­licher Einträge” hingewiesen. Das Formular sollte aber auf keinen Fall unter­schrieben an die GID-Gewerbeinformationsdienst UG zurückgeschickt werden.

Werbung

Anschrift der GID-Gewerbeinformationsdienst UG

Als Firmensitz gibt das Unternehmen folgende Anschrift an:

GID-Gewerbeinformationsdienst UG

Weidenbornstraße 8a

65189 Wiesbaden

Als Geschäfts­führer wird ein Herr Ivan Koltau genannt.

Rechnung für Texteintrag auf ihrgewerbeportal.de

Hat ein Gewerbe­treibender oder Frei­berufler das Formular der GID-Gewerbeinformationsdienst UG unter­schrieben und an das Unternehmen zurückgesendet, erhält er nachfolgend eine Rechnung. Diese ist überschrieben mit “ihrgewerbeportal.de” und rechnet einen Texteintrag für die Internet­seite zum Preis von 598,00 Euro ab. Was nämlich schnell übersehen werden kann, ist der Umstand, dass mit Unterschrift unter dem Formular ein Zwei-Jahres-Vertrag über einen kosten­pflichtigen Texteintrag in dem Branchen­verzeichnis “ihrgewerbeportal.de” zustande kommt.

Das Formular der GID-Gewerbeinformationsdienst UG weist darauf hin. Die entsprechenden Text­passagen finden sich aber versteckt im Klein­gedruckten. Demgegenüber sind die Hinweise und Aufforderung zur Über­prüfung der Firmendaten sowie zum Unterschreiben und zur Rück­sendung des Formulars fettgedruckt hervor­gehoben. Unserer Ansicht nach ein klarer Fall von Bauernfängerei.

Zahlungsunwilligen Kunden droht Post von der Crucenia Inkasso & Datenschutz GmbH

Weigert sich ein Betroffener selbst nach dem Erhalt von Mahnungen zu zahlen, kann er Post von der Crucenia Inkasso & Datenschutz GmbH bekommen. Das Inkasso­büro verlangt unter Androhung eines Gerichts­verfahrens die Zahlung der offenen Forderung und der Inkassokosten.

Lesen Sie hier mehr über das Inkasso­büro: Inkasso der Crucenia Inkasso & Datenschutz GmbH

Sie haben Fragen im Zusammenhang mit unserem obigen Text?

Unser aktuelles Angebot

Gern unterstützen wir Sie. Wir sind deutschland­weit tätig und bieten die Übernahme des Mandats für pauschal 178,50 Euro (150,00 Euro netto zzgl. 19 % USt.) an.

Der Erstkontakt ist für Sie in jedem Fall kostenlos!

Werbung

Ein Fachbeitrag von [Anbieter­kenn­zeichnung]

BewertungssternBewertungssternBewertungssternBewertungssternBewertungssternBewertung: keine Bitte bewerten Sie diesen Artikel.0/0/5/0
Nehmen Sie direkt Kontakt zu Rechtsanwalt Robert Binder auf ...
Bild von Rechtsanwalt Robert Binder
       Sie sind Anwalt?! Werden Sie ein Teil vom Deutschen Anwaltsregister (DAWR) und stellen Sie sich und Ihre Kanzlei ausführlich vor!Profitieren Sie von der großen Reichweite des DAWR und seiner Partnerportale.Klicken Sie hier und nutzen Sie jetzt Ihre Gelegenheit
auf mehr Mandate aus dem Internet!
Teuer eingetragen in ein Branchenbuch, das keiner kennt? Wir helfen Ihnen!Anzeige

#7240

URL dieses Artikels: https://www.dawr/d7240
 für RechtsanwälteEin Kanzleiprofil beim DAWR kann auch Ihnen helfen!