wichtiger technischer Hinweis:
Sie sehen diese Hinweismeldung, weil Sie entweder die Darstellung von Cascading Style Sheets (CSS) in Ihrem Browser unterbunden haben, Ihr Browser nicht vollständig mit dem Standard HTML 5 kompatibel ist oder ihr Browsercache die Stylesheet-Angaben 'verschluckt' hat. Lesen Sie mehr zu diesem Thema und weitere Informationen zum Design dieser Homepage unter folgender Adresse:   ->  weitere Hinweise und Informationen
Suche
Anwalt gesucht?
Anwalt gefunden!
Sie haben ein rechtliches Problem? Eine individuelle Rechtsfrage? Streit mit dem Nachbarn, Chef oder Ämtern?Gehen Sie auf Nummer sicher und holen Sie sich den fachkundigen Rat eines Rechtsanwalts.Hier im Deutschen Anwaltsregister finden Sie immer den passenden Rechtsanwalt in Ihrer Nähe.Nutzen Síe Ihr Recht!

Arbeitsrecht | 18.07.2016

Berliner Anwalt für Arbeitsrecht

Anwaltsliste: Welcher Anwalt hilft bei Problemen im Arbeitsrecht in Berlin?

Rechtsanwalt hilft bei arbeitsrechtlichen Problemen in Berlin

Sie sind Arbeitnehmer oder Arbeitgeber in Berlin und haben ein arbeitsrechtliches Problem? Ein Berliner Rechtsanwalt für Arbeitsrecht kann Sie in allen Fragen zum Arbeitsverhältnis einschließlich Abmahnung, Kündigung und Abfindung beraten und Ihre Rechte im außergerichtlichen Verfahren oder vor dem Arbeitsgericht Berlin und dem Landesarbeitsgericht Berlin-Brandenburg durchsetzen.

Werbung

Konflikte am Arbeitsplatz sind für beide Seiten – Arbeitgeber wie Arbeitnehmer – belastend. Für beide geht es um viel: Für den Arbeitnehmer geht es mit dem Arbeitslohn zugleich um seine Existenzgrundlage, um seinen Beruf und damit einen wichtigen Teil seines Lebens. Auch für den Arbeitgeber geht es neben finanziellen Fragen immer auch um die Auswirkungen auf sein Unternehmen.

Anwalts­liste: Wir haben hier - weiter unten auf der Seite - eine Liste mit Rechtsanwälten zusammengestellt, an die Sie sich wenden können, wenn Sie Ärger im Arbeitsrecht in Berlin haben. Alternativ können Sie hier im Deutschen Anwaltsregister (DAWR) auch nach einem Anwalt für Arbeitsrecht in Berlin suchen.

Berliner Anwalt prüft Arbeitsvertrag

Arbeitsrechtliche Fragestellungen können schon vor Antritt einer neuen Stelle aufkommen: Wie sollte der Arbeitsvertrag geschrieben werden und welche Formulierungen sollten nicht aufgenommen bzw. gestrichen werden? Was bedeutet ein Wettbewerbsverbot im Arbeitsvertrag, wie sieht es mit dem Kündigungsschutz aus, wann muss ein Betriebsrat einbezogen werden und was kann dieser entscheiden, sind weitere übliche Fragestellungen.

Rechtliche Beratung zum Arbeitsverhältnis

Das mögliche Konfliktpotential im laufenden Arbeitsverhältnis ist gewaltig. Dabei sollte immer an erster Stelle stehen, eine gute Kommunikation mit Mitarbeitern, Vorgesetzten und Arbeitgeber zu pflegen. Viele Probleme lassen sich am besten auf dem „einfachen Dienstweg“ einvernehmlich lösen.

Doch auch wer sich nicht streiten möchte, muss seine Rechte kennen, um sie durchzusetzen. Das kann mit einfachen Fragen zum Überstundenausgleich, zu Urlaubstagen und Resturlaub und zum Mutterschutz anfangen.

Der Arbeitsrechtsprozess am Arbeitsgericht Berlin und Landesarbeitsgericht Berlin-Brandenburg

Sind die Probleme ernster und lassen sich nicht mehr durch einfache Gespräche lösen, kann der Gang zu einem Berliner Rechtsanwalt weiterhelfen. Arbeitsrecht ist stark durch Richterrecht geprägt – also durch die Entscheidungen der Arbeitsgerichte. Die Berliner Anwälte für Arbeitsrechte kennen die Rechtsprechung von Arbeitsgericht Berlin als Eingangsinstanz für Arbeitsverhältnisse in Berlin und Landesarbeitsgericht Berlin-Brandenburg genau.

Einen großen Teil der Klagen vor dem Arbeitsgericht Berlin und dem Landesarbeitsgericht Berlin-Brandenburg machen – wie auch an anderen Arbeitsgerichten – Streitigkeiten um arbeitsrechtliche Abmahnungen sowie Kündigungen aus. Ein Rechtsanwalt für Arbeitsrecht kann klären, welche Konsequenzen eine Abmahnung hat und ob gegen sie rechtlich vorgegangen werden kann.

Werbung

Kündigungsschutzprozess in Berlin

Besonders schnelles Handeln ist im Fall einer Kündigung erforderlich. Hier gilt in den meisten Fällen eine strenge Drei-Wochen-Frist: Danach kann nur innerhalb von drei Wochen nach der Kündigung eine Kündigungsschutzklage vor dem Arbeitsgericht Berlin erhoben werden. Wer diese Frist verpasst, kann danach nicht mehr gegen die Kündigung vorgehen – auch, wenn die Kündigung eigentlich rechtswidrig ist und eine Klage dagegen vor dem Arbeitsgericht Berlin erfolgreich gewesen wäre.

Berliner Rechtsanwalt für Arbeitsrecht

Mit der Kündigung ist eine Reihe weiterer Probleme verbunden, wie der Frage nach Ausgleich für noch nicht genommenen Urlaub und dem Anspruch auf ein qualifiziertes Arbeitszeugnis durch den Arbeitgeber. Möglicherweise gibt es auch einen Anspruch auf eine Abfindung. Wie dieser Anspruch durchgesetzt werden kann, kann ein Anwalt für Arbeitsrecht klären.

Berliner Unternehmer und Arbeitnehmer können sich bei allen Fragen zum Arbeitsverhältnis an einen Rechtsanwalt für Arbeitsrecht in Berlin wenden. Dieser kann die Rechtsstellung beider Seiten klären und ihre Ansprüche prüfen. Im Streitfall kann der Berliner Rechtsanwalt vermittelnd tätig werden oder die Ansprüche gegenüber Arbeitgeber oder Arbeitnehmer im außergerichtlichen Verfahren geltend machen und im Prozess vor dem Arbeitsgericht Berlin und dem Landesarbeitsgericht Berlin-Brandenburg klageweise durchsetzen.

Liste von Rechtsanwälten und Rechtsanwaltskanzleien für Arbeitsrecht in Berlin

An diese Rechtsanwälte und Rechtsanwaltskanzleien können Sie sich wenden, wenn Sie Probleme im Arbeitsrecht .

Anwälte aus Berlin
Anwälte aus Brandenburg

Die Liste der hier genannten Rechtsanwälte und Rechtsanwaltskanzleien ist als Empfehlung zu verstehen und erhebt keinen Anspruch auf Vollständigkeit. Es gibt in Berlin viele weitere Rechtsanwälte und Rechtsanwaltskanzleien, an die Sie wenden können, wenn Sie Probleme im Arbeitsrecht haben.

Weitere Rechtsanwälte für Arbeitsrecht in Berlin gesucht?

Hier im Deutschen Anwaltsregister (DAWR) finden Sie über unsere Suche noch viele weitere Rechtsanwälte für Arbeitsrecht in Berlin.

Werbung

BewertungssternBewertungssternBewertungssternBewertungssternBewertungssternBewertung: 4 (max. 5)  -  2 Abstimmungsergebnisse Bitte bewerten Sie diesen Artikel.0





       Sie sind Anwalt?! Werden Sie ein Teil vom Deutschen Anwaltsregister (DAWR) und stellen Sie sich und Ihre Kanzlei ausführlich vor!Profitieren Sie von der großen Reichweite des DAWR und seiner Partnerportale.Klicken Sie hier und nutzen Sie jetzt Ihre Gelegenheit
auf mehr Mandate aus dem Internet!
Rechtsanwalt Marcel Seifert

Anlage­beratung

Deutsche Bank entschuldigt sich für Fehler - den Anlegern bringt das nichts

RechtsanwaltMarcel Seifert

[24.02.2017]BewertungssternBewertungssternBewertungssternBewertungssternBewertungssternFür Anleger, die durch eine fehlerhafte Beratung durch die Deutsche Bank ihr Geld in diverse Kapital­anlagen gesteckt und einen Großteil davon verloren haben, wird es wie Hohn klingen: Die Deutsche Bank entschuldigt sich in großf­lächigen Anzeigen für ihre Fehler in der Vergangenheit.

Rechtsanwältin Dr. Petra Brockmann

Lebens­versicherungen

Vorsicht bei Nach­belehrungen: Versicherungs­nehmern droht Verlust des „ewige“ Wider­spruchs- oder Widerrufs­rechts

RechtsanwältinDr. Petra Brockmann

[23.02.2017]BewertungssternBewertungssternBewertungssternBewertungssternBewertungssternFür Lebens­versicherer, die bei Abschluss des Versicherungs­vertrages keine ordnungs­gemäße Wider­spruchs- oder Widerrufs­belehrung vorgenommen haben, besteht die Möglichkeit, eine sogenannte Nachbelehrung vorzunehmen, um das „ewige“ Wider­spruchs- oder Widerrufs­recht zu beseitigen.

Rechtsanwalt Guido Lenné

Kündigung des Miet­verhältnisses

Wenn der Mieter nicht ausziehen will: Warum Vermieter oft zu wenig Nutzungs­ersatz verlangen

RechtsanwaltGuido Lenné

[22.02.2017]BewertungssternBewertungssternBewertungssternBewertungssternBewertungssternFast jeder Vermieter kennt das: Nach Kündigung des Miet­verhältnisses zieht der Mieter einfach nicht aus. Oft stellt der Mieter (spätestens) dann auch noch die Zahlungen ein.

Elternzeit

Schutz bei Massen­entlassungen: Massen­entlassungs­schutz gilt auch für Mütter in der Elternzeit

RechtsanwaltSebastian Trabhardt

[21.02.2017]BewertungssternBewertungssternBewertungssternBewertungssternBewertungssternArbeit­nehmer in Elternzeit sind vor Massen­entlassungen geschützt, auch wenn sie erst zu einem späteren Zeitpunkt die Kündigung erhalten.

Rechtsanwältin Daniela Bergdolt

Insolvenz

Anleger des Fonds S & K erhalten Klagen

RechtsanwältinDaniela Bergdolt

[20.02.2017]BewertungssternBewertungssternBewertungssternBewertungssternBewertungssternAnleger des Fonds S & K Sachwerte Nr. 2 GmbH und Co. KG erhalten in jüngster Zeit Klagen des Insolvenz­verwalters.

Künstler­sozialkasse

Selbständige Kameraleute und die Kunst des „fach­kundigen Blicks“

RechtsanwaltThorsten Blaufelder

[17.02.2017]BewertungssternBewertungssternBewertungssternBewertungssternBewertungssternFür die Herstellung professioneller Filme und Videos sind Kameraleute trotz aller neuen Technik immer noch auf ihren „fach­kundigen Blick“ angewiesen.