wichtiger technischer Hinweis:
Sie sehen diese Hinweismeldung, weil Sie entweder die Darstellung von Cascading Style Sheets (CSS) in Ihrem Browser unterbunden haben, Ihr Browser nicht vollständig mit dem Standard HTML 5 kompatibel ist oder ihr Browsercache die Stylesheet-Angaben 'verschluckt' hat. Lesen Sie mehr zu diesem Thema und weitere Informationen zum Design dieser Homepage unter folgender Adresse:   ->  weitere Hinweise und Informationen
Suche
Anwalt gesucht?
Anwalt gefunden!
Sie haben ein rechtliches Problem? Eine individuelle Rechtsfrage? Streit mit dem Nachbarn, Chef oder Ämtern?Gehen Sie auf Nummer sicher und holen Sie sich den fachkundigen Rat eines Rechtsanwalts.Hier im Deutschen Anwaltsregister finden Sie immer den passenden Rechtsanwalt in Ihrer Nähe.Nutzen Síe Ihr Recht!

Immobilienrecht | 03.02.2016

Anwalt für Wohnungskauf

Anwaltsliste Wohnungskauf: Welcher Anwalt hilft mir bei rechtlichen Fragen zum Kauf einer Eigentumswohnung?

Rechtsanwalt berät zur Rechtslage beim Wohnungskauf und prüft Kaufvertrag

Beim Kauf oder Verkauf einer Eigentumswohnung geht es um hohe Vermögenswerte. Doch bevor Sie den Kaufvertrag mit der notariellen Beurkundung besiegeln, empfiehlt sich die sorgfältige Prüfung des Vertrags durch einen Rechtsanwalt. Denn gerade bei Immobiliengeschäften kann eine Vielzahl rechtlicher Probleme und Fragen auftreten. Ein Rechtsanwalt kann Sie beim Kauf oder Verkauf einer Immobilie beraten (vgl. unsere Anwaltsliste - weiter unten auf der Seite).

Werbung

Bei einem Wohnungskauf sollte sich der Käufer zunächst immer persönlich vom Zustand der Wohnung und ihrer Lage überzeugen. Bei Zweifeln am Wert der Wohnung oder bei Verdacht von Mängeln können Sie einen Sachverständigen mit der Prüfung der Wohnung bzw. des Hauses beauftragen. Dies gilt insbesondere hinsichtlich des Zustands der Bausubstanz.

Anwaltsliste: Wir haben hier - weiter unten auf der Seite - eine Liste mit Rechtsanwälten zusammengestellt, an die Sie sich wenden können, wenn Sie einen Anwalt suchen, der Sie hinsichtlich der Kaufs oder Verkaufs einer Immobilie (Haus oder Eigentumswohnung) rechtlich berät.

Wohnungseigentümer haben Pflichten gegenüber Wohnungseigentümergemeinschaft

Denn bei Eigentumswohnungen geht der Eigentümer nicht nur eine Verpflichtung hinsichtlich der Wohnung selbst ein, sondern auch hinsichtlich des gesamten Grundstücks. Denn beim Wohnungseigentum erwirbt der Käufer neben dem Sondereigentum an der Wohnung auch Miteigentum an dem Gemeinschaftseigentum. Nach dem Wohnungseigentumsgesetz (WEG) sind Wohnungseigentümer zur Übernahme bestimmter Kosten für bauliche Maßnahmen am Gemeinschaftseigentum verpflichtet.

Wie steht es um die Bausubstanz des Hauses?

Muss beispielsweise der im Gemeinschaftseigentum stehende Keller wegen Wasserschäden saniert werden, steht eine Sanierung des Dachstuhls oder der Einbau eines Fahrstuhls in das Haus an, kann dies für die einzelnen Wohnungseigentümer richtig ins Geld gehen.

An WEG-Vorschriften und Hausordnung denken

Deshalb sollten Erwerber beim Kauf einer Wohnung nicht nur den Wohnungskaufvertrag überprüfen, sondern sich auch genau über ihre mit dem Wohnungskauf einhergehenden Pflichten als Mitglied der Wohnungseigentümergemeinschaft aus dem WEG informieren. Welche Beschlüsse hat die Wohnungseigentümergemeinschaft gefasst, und welche Beschlüsse stehen möglicherweise an, die das Gemeinschaftseigentum betreffen? Beim Wohnungskauf sind deshalb Teilungsurkunde, Gemeinschaftsordnung und Hausordnung stets relevante Vertragsgrundlagen.

Werbung

Kauf bricht nicht Miete

Handelt es sich bei der Eigentumswohnung um eine derzeit vermietete Wohnung, sind auch die Vorschriften des Mietrechts zu beachten. Im Wohnungskaufvertrag vereinbarte Klauseln zur Räumung und Übergabe der Wohnung bedürfen einer genauen Prüfung, ob sie rechtlich wirksam sind und wie sie nach dem Kauf umgesetzt werden können. Im Fall der vermieteten Wohnung sind Vorschriften zur Eigenbedarfskündigung, Beschränkungen der Mietanpassung und viele weitere gesetzliche Vorgaben zu beachten. Denn Kauf bricht nicht Miete! Auch nicht im Fall von Gewerbeimmobilien.

Grundbuch prüfen

Wichtig ist auch, das Grundbuch zu prüfen. Ist die Immobilie lastenfrei, oder bestehen fremde Grundschulden oder eingetragene Hypotheken? Auch sollte Klarheit darüber bestehen, ob das Grundstück mit einer Dienstbarkeit oder einem Wegerecht belastet ist. Auch eventuelle Vorkaufsrechte sollten überprüft werden.

Vormerkung ins Grundbuch eintragen

Wohnungskäufer sollten ferner immer an die Eintragung einer Vormerkung ins Grundbuch denken. Denn zwischen Abschluss des Kaufvertrags und endgültiger Eintragung ins Grundbuch vergeht ein Zeitraum, der rechtlich abgesichert werden sollte, so dass die Wohnung nicht ein zweites Mal verkauft wird.

Darlehensverträge prüfen

Immobilienkaufverträge gehen in der Regel mit Darlehensverträgen einher. Ob als verbundenes Geschäft oder eigenständiger Darlehensvertrag – die Prüfung der Finanzierung und des zugrunde liegenden Darlehensvertrags einschließlich Tilgungs- und Zinsbestimmungen vor Abschluss der Verträge lohnt sich. Denn im Nachhinein lässt sich ein einmal geschlossener Vertrag nicht leicht wieder auflösen.

Werbung

Rechtsanwalt für Immobilienrecht

Zu allen diesen Fragen rund um den Wohnungskauf kann Sie Ihr Rechtsanwalt eingehend beraten, den Kaufvertrag prüfen und ggf. Änderungsvorschläge formulieren sowie die für das Immobiliengeschäft relevanten Unterlagen von den WEG-Vorschriften über das Grundbuch bis zum finanzierenden Darlehensvertrag überprüfen.

Liste von Rechtsanwälten und Rechtsanwalts­kanzleien zum Thema Immobilienrecht - z.B. Kauf einer Eigentumswohnung

An diese Rechtsanwälte und Rechtsanwalts­kanzleien können Sie sich wenden, wenn Sie Fragen zum Immobilienrecht haben:

Anwälte aus Baden-Württemberg
Anwälte aus Berlin
Anwälte aus Hamburg
Anwälte aus Bayern
Anwälte aus Mecklenburg-Vorpommern
Anwälte aus Brandenburg
Anwälte aus Sachsen-Anhalt
Anwälte aus Thüringen
Anwälte aus Sachsen
Anwälte aus Saarland
Anwälte aus Schleswig-Holstein
Anwälte aus Rheinland-Pfalz
Anwälte aus Nordrhein-Westfalen
Anwälte aus Hessen

Die Liste der hier genannten Rechtsanwälte und Rechtsanwalts­kanzleien ist als Empfehlung zu verstehen und erhebt keinen Anspruch auf Vollständigkeit. Es gibt viele weitere Rechtsanwälte und Rechtsanwalts­kanzleien, an die Sie sich wenden können, wenn Sie Fragen zum Immobilienrecht haben.

Quelle: DAWR/we
BewertungssternBewertungssternBewertungssternBewertungssternBewertungssternBewertung: 4 (max. 5)  -  1 Abstimmungsergebnis Bitte bewerten Sie diesen Artikel.0





       Sie sind Anwalt?! Werden Sie ein Teil vom Deutschen Anwaltsregister (DAWR) und stellen Sie sich und Ihre Kanzlei ausführlich vor!Profitieren Sie von der großen Reichweite des DAWR und seiner Partnerportale.Klicken Sie hier und nutzen Sie jetzt Ihre Gelegenheit
auf mehr Mandate aus dem Internet!

#1881

Rechtsanwalt Philipp Neumann

Bauspar­verträge

Unzulässige Kündigung von Bauspar­verträgen: Neue Versäumnisurteile gegen Aachener Bausparkasse

RechtsanwaltPhilipp Neumann

[24.04.2018]BewertungssternBewertungssternBewertungssternBewertungssternBewertungssternMit Versäumnis­urteilen haben zwei Abteilungen des Amts­gerichts Aachen am 3. April 2018 (Az. 106 C 156/17) und am 27. März 2018 (Az. 105 C 164/17) fest­gestellt, dass die Bauspar­verträge der von den ARES Rechts­anwälten vertretenen Kläger durch die Kündigungen der Aachener Bauspar­kasse wegen einer behaupteten Störung der Geschäfts­grundlage nach den §§ 313, 314 BGB nicht beendet worden sind.

Rechtsanwalt Florian Hitzler

Rechts­schutz­versicherung

Hilfe für geschädigte Anleger der EN Storage GmbH: Rechts­schutz­versicherung muss zahlen

RechtsanwaltFlorian Hitzler

[23.04.2018]BewertungssternBewertungssternBewertungssternBewertungssternBewertungssternRund 90 Millionen Euro haben die Anleger der insolventen EN Storage GmbH verloren. Sie haben die Möglichkeit, über Forderungen im Insolvenz­verfahren und über die Geltend­machung von Schadens­ersatz­ansprüchen einen großen Teil ihres investierten Geldes zurückzuholen.

Rechtsanwalt Guido Lenné

AGB-Klausel

BGH stärkt Rechte von Bankkunden: Aufrechnungs­verbots­klausel in Allgemeinen Geschäftsbedingungen von Banken unwirksam

RechtsanwaltGuido Lenné

[20.04.2018]BewertungssternBewertungssternBewertungssternBewertungssternBewertungssternDer Bundes­gerichts­hof hat mit Urteil vom 20.03.2018 das Aufrechnungs­verbot in Allgemeinen Geschäfts­bedingungen der Banken gegenüber Verbrauchern für unzulässig erklärt. Solch eine Aufrechnungs­verbots­klausel findet sich sehr häufig in den Allgemeinen Geschäfts­bedingungen von Banken.

Rechtsanwalt Hartmut Göddecke

Wider­spruchs­joker

Geld zurück durch Widerspruch: Göddecke Rechts­anwälte erreichen Rück­abwicklung einer Lebens­versicherung der Gothaer

RechtsanwaltHartmut Göddecke

[19.04.2018]BewertungssternBewertungssternBewertungssternBewertungssternBewertungssternTrennen Sie sich mit einem finanziellen Maximum von Ihrer veralteten Lebens- oder Renten­versicherung. Überlassen Sie dabei einem spezialisierten Anwalt die Korrespondenz mit dem Versicherer und profitieren Sie so schnell und sicher von dem „Wider­spruchs­joker“.

Rechtsanwalt Dr. Martin Heinzelmann

Widerrufs-/Autojoker

Autokredit widerrufen: Besitzer kredit­finanzierter Fahrzeuge aufgepasst - jetzt Wertverlust vermeiden

RechtsanwaltDr. Martin Heinzelmann

[18.04.2018]BewertungssternBewertungssternBewertungssternBewertungssternBewertungssternDen gefrusteten Besitzern von vom Abgas­skandal und angekündigten Fahr­verboten betroffenen Diesel­fahrzeugen bietet der Widerrufs­joker die einmalige Möglichkeit, sich von ihrem verlust­trächtigen Diesel­fahrzeug durch Rückgabe an den Händler/die das Fahrzeug finanzierende Autobank wieder zu entledigen! Allein bei Volkswagen (VW) sind bis zu 2,15 Millionen Verträge potenziell hiervon betroffen.

Rechtsanwalt Robert Binder

Branchen­buch­abzocke

Inkasso­tätigkeit: Anwalts­kanzlei Dr. Harald Schneider treibt angebliche Forderungen von Branchen­buchanbieter ein

RechtsanwaltRobert Binder

[17.04.2018]BewertungssternBewertungssternBewertungssternBewertungssternBewertungssternDie Anwalts­kanzlei Dr. Harald Schneider treibt die angeblichen Forderungen gleich mehrerer Branchen­buchanbieter ein.

Rechtsanwalt Philipp Neumann

Insolvenz

Was bedeutet die P&R-Insolvenz für die Anleger der P&R Transport-Container GmbH?

RechtsanwaltPhilipp Neumann

[16.04.2018]BewertungssternBewertungssternBewertungssternBewertungssternBewertungssternDie P&R Transport-Container GmbH ist bisher die einzige der P&R-Gesellschaften, die nicht insolvent ist. Das bedeutet jedoch nicht, dass Anleger, die Verträge mit dieser Gesellschaft abgeschlossen haben, nicht möglicher­weise auch mit einem Teil ihrer Forderungen gegen die Gesellschaft ausfallen können.

Rechtsanwältin Nadine Liske

Sozial­leistungen

Mitwirkungs­pflicht im Sozial­versicherungs­recht und ihre Grenzen

RechtsanwältinNadine Liske

[13.04.2018]BewertungssternBewertungssternBewertungssternBewertungssternBewertungssternGrund­sätzlich ist derjenige, der Sozial­leistungen beantragt, zur Mitwirkung verpflichtet. Diese Mitwirkungspflicht umfasst sowohl die Durchführung bloßer Untersuchungs- als auch die Durchführung konkreter Heilbehandlungsmaßnahmen. Gleichwohl hat der Gesetzgeber dieser Mitwirkungspflicht auch Grenzen gesetzt.

URL dieses Artikels: https://www.dawr/d1881
 für RechtsanwälteEin Kanzleiprofil beim DAWR kann auch Ihnen helfen!