wichtiger technischer Hinweis:
Sie sehen diese Hinweismeldung, weil Sie entweder die Darstellung von Cascading Style Sheets (CSS) in Ihrem Browser unterbunden haben, Ihr Browser nicht vollstndig mit dem Standard HTML 5 kompatibel ist oder ihr Browsercache die Stylesheet-Angaben 'verschluckt' hat. Lesen Sie mehr zu diesem Thema und weitere Informationen zum Design dieser Homepage unter folgender Adresse:   ->  weitere Hinweise und Informationen
Suche
Anwalt gesucht?
Anwalt gefunden!
Sie haben ein rechtliches Problem? Eine individuelle Rechtsfrage? Streit mit dem Nachbarn, Chef oder Ämtern?Gehen Sie auf Nummer sicher und holen Sie sich den fachkundigen Rat eines Rechtsanwalts.Hier im Deutschen Anwaltsregister finden Sie immer den passenden Rechtsanwalt in Ihrer Nähe.Nutzen Síe Ihr Recht!

Verkehrsrecht | 17.06.2015

Zu schwer

Keine Extrawurst: Auch Politiker müssen mit Dienstwagen Gewichtsbeschränkung auf Brücken einhalten

Über verbotene Brücken

Die nordrhein-westfälische Ministerpräsidentin Hannelore Kraft darf mit ihrem Dienstwagen nicht mehr über die Leverkusener Rheinbrücke fahren. Ihr Dienstwagen ist zu schwer. Auch Kraft fährt jetzt Umwege.

Werbung

Von baufälligen Straßen und Brücken hört man allerorten. Rund 6.000 Straßenbrücken in Deutschland sollen laut FAZ marode sein. In den Schlagzeilen war vor einigen Wochen die komplett gesperrte Schiersteiner Brücke zwischen Wiesbaden und Mainz. Hundertausende mussten Umwege fahren. Zwei Monate dauerte die Sperrung. Mittlerweile dürfen wieder Autos über die Brücke fahren. Es gilt aber ein Überfahrverbot für Lastwagen ab 3,5 Tonnen.

Leverkusener Rheinbrücke nur eingeschränkt befahrbar

Einschränkungen gibt es auch auf der Leverkusener Rheinbrücke. Diese darf nur noch von Fahrzeugen befahren werden, deren Gesamtgewicht unter 3,5 Tonnen liegt.

Leverkusener Rheinbrücke macht auch Kraft zu schaffen

Der Dienstwagen von Hannelore Kraft ist aber schwerer. Weil für die Ministerpräsidentin höchste Sicherheitsanforderungen gelten, ist ihr Wagen umfassend gepanzert. Das macht ihren Audi A 8 zu einem echten Schwergewicht. Ihr Dienstgefährt ist insgesamt schwerer als 3,5 Tonnen. Daher sind auch für die Sozialdemokratin marode Brücken tabu. Das ist für Kraft aber auch klar. Sie will auch gar keine Extra-Wurst. In Anspielung auf die Leverkusener Rheinbrücke zitiert der Kölner Stadtanzeiger die Ministerpräsidentin: „Ich darf da übrigens auch nicht drüber und muss Umwege fahren“.

Rheinbrücke Neuenkamp zwingt Innenminister zu Umwegen

Kraft ist nicht die einzige Politikerin aus Nordrhein-Westfalen, die längere Wege in Kauf nehmen muss. Auch Innenminister Ralf Jäger fährt Umwege. Er kommt aus Duisburg und darf nicht mehr über die stark marode Rheinbrücke Neuenkamp fahren. Auch für diese gilt eine Beschränkung von 3,5 Tonnen.

Werbung

BewertungssternBewertungssternBewertungssternBewertungssternBewertungssternBewertung: 3 (max. 5)  -  2 Abstimmungsergebnisse Bitte bewerten Sie diesen Artikel.0





       Sie sind Anwalt?! Werden Sie ein Teil vom Deutschen Anwaltsregister (DAWR) und stellen Sie sich und Ihre Kanzlei ausführlich vor!Profitieren Sie von der großen Reichweite des DAWR und seiner Partnerportale.Klicken Sie hier und nutzen Sie jetzt Ihre Gelegenheit
auf mehr Mandate aus dem Internet!

#805

URL dieses Artikels: https://www.dawr/d805
 für RechtsanwälteEin Kanzleiprofil beim DAWR kann auch Ihnen helfen!