wichtiger technischer Hinweis:
Sie sehen diese Hinweismeldung, weil Sie entweder die Darstellung von Cascading Style Sheets (CSS) in Ihrem Browser unterbunden haben, Ihr Browser nicht vollstndig mit dem Standard HTML 5 kompatibel ist oder ihr Browsercache die Stylesheet-Angaben 'verschluckt' hat. Lesen Sie mehr zu diesem Thema und weitere Informationen zum Design dieser Homepage unter folgender Adresse:   ->  weitere Hinweise und Informationen
Suche
Anwalt gesucht?
Anwalt gefunden!
Sie haben ein rechtliches Problem? Eine individuelle Rechtsfrage? Streit mit dem Nachbarn, Chef oder Ämtern?Gehen Sie auf Nummer sicher und holen Sie sich den fachkundigen Rat eines Rechtsanwalts.Hier im Deutschen Anwaltsregister finden Sie immer den passenden Rechtsanwalt in Ihrer Nähe.Nutzen Síe Ihr Recht!

Bankrecht, Kapitalanlagenrecht und Schadensersatzrecht | 19.04.2016

Schadens­ersatz

Anwalt zu German Pellets: Schadens­ersatz bei Anleihen und Genuss­rechten

German Pellets-Anleger bangen um ihr Geld / CLLB Rechtsanwälte will gegen Geschäftsführer klagen

Seit der vorläufigen Insolvenz des deutschen Holzpellets-Herstellers German Pellets GmbH bangen die Anleger um ihr Geld. Die German Pellets Gruppe finanzierte sich zum Großteil aus Unter­nehmens­anleihen der Konzern­mutter German Pellets GmbH. An private Anleger wurden Unter­nehmens­anleihen von ca. 226 Mio. Euro ausgegeben.

Werbung

Weiterhin hat der Konzern eigens für die Finanzierung seines Wachstums­hungers die German Pellets Genuss­rechte GmbH gegründet, die ihrerseits Genuss­rechte an private Anleger mit einem Gesamt­volumen von ca. 40 Mio. Euro ausgegeben hat.

Geschäftsführer beider Unternehmen war auch Prospektverantwortlicher

Sowohl bei der German Pellets GmbH als auch bei der German Pellets Genuss­rechte GmbH war Herr Peter Leibold Geschäfts­führer und in dieser Funktion Prospekt­verantwortlicher für die herausgegebenen Prospekte zu den aufgelegten Anleihen und Genuss­rechten.

Klagen gegen Geschäftsführer wegen Prospekthaftung geplant

Wie CLLB Rechts­anwälte bereits Mitte März 2016 berichtete, verfolgen die Kanzlei derzeit Schaden­ersatz­ansprüche wegen Prospekt­haftung bezüglich der Unter­nehmens­anleihen gegen Herrn Peter Leibold direkt. Erste Klagen sind hier in Vorbereitung.

Parallel werden Klagen zu Schadensersatzansprüchen vorbereitet

Darüber hinaus wird CLLB Rechts­anwälte nunmehr auch Schaden­ersatz­ansprüche bezüglich der Genuss­rechte gegen Herrn Peter Leibold direkt geltend machen und zunächst außer­gerichtlich verfolgen. Auch hier werden parallel Klagen vorbereitet.

CLLB Rechtsanwälte vertreten bereits mehrere Anleger und helfen Ihnen bei der Durchsetzung und Wahrung Ihrer Rechte

Neben der Durch­setzung möglicher Schaden­ersatz­ansprüche vertreten wir unsere Mandanten natürlich auch in den bevorstehenden Insolvenz­verfahren der German Pellets GmbH und der German Pellets Genuss­rechte GmbH.

Werbung

BewertungssternBewertungssternBewertungssternBewertungssternBewertungssternBewertung: 5 (max. 5)  -  1 Abstimmungsergebnis Bitte bewerten Sie diesen Artikel.0





       Sie sind Anwalt?! Werden Sie ein Teil vom Deutschen Anwaltsregister (DAWR) und stellen Sie sich und Ihre Kanzlei ausführlich vor!Profitieren Sie von der großen Reichweite des DAWR und seiner Partnerportale.Klicken Sie hier und nutzen Sie jetzt Ihre Gelegenheit
auf mehr Mandate aus dem Internet!

#2373

URL dieses Artikels: https://www.dawr/d2373
 für RechtsanwälteEin Kanzleiprofil beim DAWR kann auch Ihnen helfen!