wichtiger technischer Hinweis:
Sie sehen diese Hinweismeldung, weil Sie entweder die Darstellung von Cascading Style Sheets (CSS) in Ihrem Browser unterbunden haben, Ihr Browser nicht vollständig mit dem Standard HTML 5 kompatibel ist oder ihr Browsercache die Stylesheet-Angaben 'verschluckt' hat. Lesen Sie mehr zu diesem Thema und weitere Informationen zum Design dieser Homepage unter folgender Adresse:   ->  weitere Hinweise und Informationen
Suche
Anwalt gesucht?
Anwalt gefunden!
Sie haben ein rechtliches Problem? Eine individuelle Rechtsfrage? Streit mit dem Nachbarn, Chef oder Ämtern?Gehen Sie auf Nummer sicher und holen Sie sich den fachkundigen Rat eines Rechtsanwalts.Hier im Deutschen Anwaltsregister finden Sie immer den passenden Rechtsanwalt in Ihrer Nähe.Nutzen Síe Ihr Recht!

17.09.2018

EDV-Gerichtstag

27. EDV-Gerichtstag: 700 Juris­ten und IT-Experten dis­ku­tie­ren Rechts­fra­gen der Digi­ta­li­sie­rung

Der Deut­sche EDV-Gerichtstag steht unter dem Motto: „Rechts­pra­xis digi­tal: Pro­bleme bewäl­ti­gen – Zukunft gestal­ten“

Künst­li­che Intel­li­genz, Block­chain, Daten­schutz, Deep Learning, Hass­kri­mi­na­li­tät im Inter­net: Dies sind einige der The­men, mit denen sich 700 Exper­ten aus Jus­tiz, Anwalt­schaft, Ver­wal­tung, Poli­tik und Wis­sen­schaft auf dem dies­jäh­ri­gen Deut­schen EDV-Gerichtstag befas­sen. Die juris­ti­sche Fach­ta­gung steht vom 19. bis 21. Sep­tem­ber auf dem Cam­pus der Uni­ver­si­tät des Saar­lan­des unter dem Motto „Rechts­pra­xis Digi­tal: Pro­bleme bewäl­ti­gen – Zukunft gestal­ten“. Wenige Tage nach dem Neu­start des elek­tro­ni­schen Anwalts­post­fachs beleuch­tet ein Work­shop unter Lei­tung des Vor­sit­zen­den des EDV-Gerichtstages, Pro­fes­sor Ste­phan Ory, die Kom­mu­ni­ka­tion zwi­schen Anwäl­ten und Gerich­ten.

Werbung

Wel­che Her­aus­for­de­run­gen brin­gen künst­li­che Intel­li­genz und Deep Learning für das Recht? Wo lie­gen die Zukunfts­fel­der der Blockchain-Technologien und wie sicher sind diese? Kön­nen Algo­rith­men die juris­ti­sche Arbeit unter­stüt­zen oder Juris­ten gar erset­zen? Die­sen und vie­len wei­te­ren Fra­gen wer­den die Teil­neh­mer auf dem Kon­gress nach­ge­hen.

Schwer­punkt­thema Legal Tech / Künstliche Intel­li­genz

Zum offi­zi­el­len Auf­takt des EDV-Gerichtstages hält am Don­ners­tag, 20. Sep­tem­ber, Pro­fes­sor Wolf­gang Wahls­ter, der Lei­ter des Deut­schen For­schungs­zen­trums für Künst­li­che Intel­li­genz, die Eröff­nungs­rede über „Künst­li­che Intel­li­genz als juris­ti­sche Assis­tenz“. Patric Fedl­meier, Vor­stands­vor­sit­zen­der der Pro­vin­zial Rhein­land Ver­si­che­rung und Lei­ter der Fach­gruppe IT im Gesamt­ver­band der Deut­schen Ver­si­che­rungs­wirt­schaft, spricht im Anschluss über „Künst­li­che Intel­li­genz in der Asse­ku­ranz – Vom Ver­trag bis zur Scha­den­re­gu­lie­rung“. Der saar­län­di­sche Minis­ter­prä­si­dent Tobias Hans begrüßt die Tagungs­gäste aus Deutsch­land und Europa im Namen der Lan­des­re­gie­rung.

Dem Sicher­heits­as­pekt wid­met sich ins­be­son­dere die „Hacking-Session“ zum Auf­takt des Fach-Kongresses: Die prak­ti­schen Demons­tra­tio­nen zur IT-Sicherheit eröff­nen das Fach-Programm am Mitt­woch, 19. Sep­tem­ber, um 14 Uhr.

Elektronische Kommunikation in der Justiz / elektronische Postfächer

Nur wenige Tage nach­dem das elek­tro­ni­sche Anwalts­post­fach am 3. Sep­tem­ber einen Neu­start gewagt hat, steht auch die elek­tro­ni­sche Kom­mu­ni­ka­tion zwi­schen Anwäl­ten und Gerich­ten und Staats­an­walt­schaf­ten im Fokus der Tagung. Anfang 2018 musste das elek­tro­ni­sche Anwalts­post­fach wegen aku­ter Sicher­heits­pro­bleme vom Netz gehen. Einer der Arbeits­kreise befasst sich des­halb mit des­sen Neu­auf­lage.

Werbung

Weitere Programmpunkte

Auch der Erfah­rungs­aus­tausch über den Ein­satz der IT in ande­ren euro­päi­schen Län­dern steht auf dem Pro­gramm: So wird sich ein Arbeits­kreis mit dem Stand der Umset­zung der elek­tro­ni­schen Akte in den Nach­bar­län­dern Schweiz und Öster­reich sowie mit den euro­päi­schen „eJustice“-Entwicklungen beschäf­ti­gen, also dem Ein­satz von IT-Verfahren in der Jus­tiz. Ver­tre­ter des Gene­ral­se­kre­ta­ria­tes und der EU-Kommission wer­den die Pla­nung der neuen eJu­s­tice Stra­te­gie vor­stel­len und die dazu­ge­hö­ri­gen Posi­tio­nen erläu­tern.

Tra­di­tio­nell ver­leiht der EDV-Gerichtstag den Die­ter Meu­rer Preis für Rechts­in­for­ma­tik im Rah­men der fest­li­chen Gala am Don­ners­tag­abend, 20. Sep­tem­ber, im Saar­brü­cker E-Werk. Preis­trä­ger in die­sem Jahr ist Dr. iur. Sebas­tian Brett­hauer von der Goethe-Universität Frank­furt am Main. Zu sei­nen For­schungs­in­ter­es­sen zäh­len Öffent­li­ches Recht, Datenschutz- und Infor­ma­ti­ons­recht.

Eine Aus­stel­lung der wich­tigs­ten Fach­un­ter­neh­men aus dem juris­ti­schen Bereich beglei­tet die Fach­ta­gung. Rund 50 Aus­stel­ler zei­gen Pro­dukte und Dienst­leis­tun­gen aus dem Gebiet IT und Recht.

Werbung

Quelle: DAWR
BewertungssternBewertungssternBewertungssternBewertungssternBewertungssternBewertung: 5 (max. 5)  -  1 Abstimmungsergebnis Bitte bewerten Sie diesen Artikel.0





       Sie sind Anwalt?! Werden Sie ein Teil vom Deutschen Anwaltsregister (DAWR) und stellen Sie sich und Ihre Kanzlei ausführlich vor!Profitieren Sie von der großen Reichweite des DAWR und seiner Partnerportale.Klicken Sie hier und nutzen Sie jetzt Ihre Gelegenheit
auf mehr Mandate aus dem Internet!

#5798

Rechtsanwalt Marcel Seifert

VW Abgasskandal

Niederlage für VW: OLG Köln verurteilt VW zu Schadensersatz

RechtsanwaltMarcel Seifert

[18.02.2019]BewertungssternBewertungssternBewertungssternBewertungssternBewertungssternKrachende Niederlage für VW im Abgasskandal: Mit Beschluss vom 3. Januar 2019 bestätigte das Oberlandesgericht Köln ein erstinstanzliche Urteil des Landgerichts Köln, wonach VW im Abgasskandal zu Schadensersatz verpflichtet ist. VW muss dem Käufer einer gebrauchten Audi A4 Avant 2.0 TDI den Kaufpreis abzüglich einer Nutzungsentschädigung erstatten (Az.: 18 U 70/18).

Rechtsanwalt & Notar Dr. jur. Ilkka-Peter Ahlborn LL.M.

Kündigung

Kündigung unwirksam: Arbeit­geber darf nicht zur Arbeit im Home­of­fice zwingen

Rechtsanwalt & NotarDr. jur. Ilkka-Peter Ahlborn LL.M.

[15.02.2019]BewertungssternBewertungssternBewertungssternBewertungssternBewertungssternWeist ein Arbeitgeber seinen Arbeit­nehmer an, in Zukunft statt im Betrieb vom „Homeoffice“ aus zu arbeiten, so darf der Arbeit­nehmer dies verweigern – es sei denn, der Arbeits­vertrag enthält hierzu eine Regelung. Eine aus diesem Grund ausgesprochene Kündigung wegen „Arbeits­verweigerung“ ist unwirksam. So hat das Landes­arbeits­gericht Berlin-Brandenburg entschieden (Urteil vom 10. Oktober 2018, Az. 17 Sa 562/18).

Rechtsanwalt Robert Binder

Trennung oder Scheidung

Scheidung Tipps: 10 wichtige Tipps bei Trennung bzw. Scheidung

RechtsanwaltRobert Binder

[14.02.2019]BewertungssternBewertungssternBewertungssternBewertungssternBewertungssternScheidungstipps. Bei einer Scheidung gibt es einiges zu beachten. 10 wichtige Tipps im Zusammenhang mit Trennung oder Scheidung.

Rechtsanwalt Dr. Peter Meides

Pensions­zusage

“Haftungs­falle Pensions­kasse”: Muss der Arbeitgeber einspringen, wenn die Pensions­kasse ihre Leistungen kürzt?

RechtsanwaltDr. Peter Meides

[14.02.2019]BewertungssternBewertungssternBewertungssternBewertungssternBewertungssternViele Unternehmen haben in der Vergangenheit eine Pensions­zusage für Arbeit­nehmer übernommen und dafür eine Pensions­kasse als Durch­führungs­weg gewählt. Daraus ergeben sich nun in bestimmten Fällen beträchtliche finanzielle Risiken – “Haftungs­falle Pensions­kasse”.

Rechtsanwalt Guido Lenné

Wider­rufs­informationen

„Kaskadenverweis“ kommt vor den Europäischen Gerichtshof

RechtsanwaltGuido Lenné

[13.02.2019]BewertungssternBewertungssternBewertungssternBewertungssternBewertungssternAuf Initiative des Land­gerichts Saar­brücken kommt der stark kritisierte „Kaskadenverweis“ jetzt vor den Europäischen Gerichtshof (EuGH). Dieser Verweis soll es dem Darlehens­nehmer ermöglichen, zu prüfen, welche Pflicht­angaben im Darlehens­vertrag erforderlich sind, um den Beginn der zwei­wöchigen Wider­rufs­frist auszulösen.

Rechtsanwalt Hermann Kaufmann

Widerruf Autokredit

Geld zurück dank Widerruf: Auto­finanzierung bei einer Autobank heute noch widerrufbar

RechtsanwaltHermann Kaufmann

[12.02.2019]BewertungssternBewertungssternBewertungssternBewertungssternBewertungssternViele Autobanken haben fehlerhafte Kredit- und Leasing­verträge verwendet. Die Folge ist, dass Käufer, die ihr Fahrzeug nach dem 10. Juni 2010 mit einem vom Händler vermittelten Kredit- oder Leasing­vertrag finanziert haben, diesen auch heute noch widerrufen können. Sie können dann das finanzierte Auto zurück­geben und erhalten auch alle von ihnen geleisteten Raten und ihre Anzahlung zurück. Nur die (meist nicht sonderlich hohen) Kredit­zinsen darf die Bank behalten.

Rechtsanwalt Robert Binder

Branchen­buch­abzocke

Werbe­anzeige in Umgebungs­karte: Rechnung in Sachen Pro City Kommunal

RechtsanwaltRobert Binder

[11.02.2019]BewertungssternBewertungssternBewertungssternBewertungssternBewertungssternUnter dem Slogan „Pro City Kommunal...gemeinsam mit dem Mittelstand“ verschickt die Pro City Consulting UG Rechnungen an Gewerbe­treibende und Frei­berufler.

Rechtsanwalt Gerald Freund

Erbschaft

Erbausschlagung: Örtliche Zuständigkeit in internationalen Erbfällen

RechtsanwaltGerald Freund

[08.02.2019]BewertungssternBewertungssternBewertungssternBewertungssternBewertungssternVerstirbt ein Mensch im Ausland, so stellt sich für die potentiellen Erben häufig die Frage, in welcher Weise sie die Erbschaft ausschlagen können.

URL dieses Artikels: https://www.dawr/d5798
 für RechtsanwälteEin Kanzleiprofil beim DAWR kann auch Ihnen helfen!