wichtiger technischer Hinweis:
Sie sehen diese Hinweismeldung, weil Sie entweder die Darstellung von Cascading Style Sheets (CSS) in Ihrem Browser unterbunden haben, Ihr Browser nicht vollständig mit dem Standard HTML 5 kompatibel ist oder ihr Browsercache die Stylesheet-Angaben 'verschluckt' hat. Lesen Sie mehr zu diesem Thema und weitere Informationen zum Design dieser Homepage unter folgender Adresse:   ->  weitere Hinweise und Informationen
Suche
Anwalt gesucht?
Anwalt gefunden!
Sie haben ein rechtliches Problem? Eine individuelle Rechtsfrage? Streit mit dem Nachbarn, Chef oder Ämtern?Gehen Sie auf Nummer sicher und holen Sie sich den fachkundigen Rat eines Rechtsanwalts.Hier im Deutschen Anwaltsregister finden Sie immer den passenden Rechtsanwalt in Ihrer Nähe.Nutzen Síe Ihr Recht!

Familienrecht und Scheidungsrecht | 11.09.2017

Anwalt für Online-Scheidung

Anwaltsliste Online-Scheidung: Welcher Rechtsanwalt bietet die Auflösung der Ehe mit der sogenannten Online-Scheidung an?

Mit der Online-Scheidung kann das Scheidungsverfahren online bei Rechtsanwalt für Familienrecht eingeleitet werden

Eine Scheidung ist für die Ehepartner eine belastende Ausnahmesituation. Neben der schwierigen emotionalen Seite ist die Auflösung der Ehe auch mit einem erheblichen bürokratischen Aufwand verbunden. Denn die Scheidung ist nur im Rahmen eines gerichtlichen Verfahrens vor dem Familiengericht möglich. Um den Aufwand für dieses Verfahren möglichst unkompliziert zu halten, bieten einige Rechtsanwälte die sogenannte Online-Scheidung oder auch Scheidung-Online an. Wir haben Ihnen daher weiter unten auf der Seite eine Liste von Rechtsanwältinnen und Rechtsanwälten zusammengestellt, an die Sie sich wenden können.

Werbung

Die Online-Scheidung

Die Online-Scheidung oder manche sprechen auch von „Scheidung-Online“ ermöglicht es den scheidungswilligen Ehepartnern, sich im Voraus – also schon vor Kontaktaufnahme mit dem Anwalt – auf dessen Kanzlei-Internetseite ein Bild von dessen Leistungen und vom Ablauf des angebotenen Scheidungsverfahrens zu machen. Die standardisierten Verfahrensschritte werden nachvollziehbar erläutert.

Anwalt für Online-Scheidung (Anwalts­liste): Wir haben Ihnen daher weiter unten auf der Seite eine Liste von Rechtsanwältinnen und Rechtsanwälten zusammengestellt, an die Sie sich wenden können.

Alternativ können Sie auch hier im Deutschen Anwaltsregister (DAWR) einen Anwalt für Online-Scheidung suchen.

Anwalt online per Internet für Scheidung beauftragen

Die Kontaktaufnahme mit dem Anwalt für die Scheidung kann sodann online erfolgen. Die erforderlichen Angaben, die der Rechtsanwalt für die Bearbeitung des Scheidungsverfahrens benötigt, können bei der Online-Scheidung bequem von zu Hause vom Sofa aus auf der Internetseite eingegeben und alle notwendigen Dokumente per E-Mail, Fax oder Post verschickt werden.

Bei der Online-Scheidung ist es nicht einmal notwendig eine Rechtsanwaltskanzlei zu betreten.

Werbung

Informationsaustausch bei Scheidung-Online über Kanzlei-Internetseite des Anwalts

Ferner können beim Online-Scheidungsverfahren von vornherein die voraussichtlichen Kosten geklärt werden. Dafür stellen einige Anwälte einen Scheidungskostenrechner auf ihren Internetseiten zu Verfügung. Einige Anwälte bieten auch einen kostenlosen Kostenvoranschlag für die Scheidug an.

Einfach mit der Online-Scheidung scheiden lassen. (DAWR)

Da sich viele Fragen im standardisierten Verfahren online klären lassen und Dokumente sofort übermittelt werden können, kann die Online-Scheidung Nerven schonen und Zeit sparen. Nachfragen lassen sich bei der Online-Scheidung mit dem Rechtsanwalt telefonisch klären.

Online-Scheidung schnell und unkompliziert

Die Online-Scheidung eignet sich besonders gut für die einvernehmliche Scheidung – wenn also beide Partner die Scheidung wollen. Für das gerichtliche Scheidungsverfahren bedarf es immer der Vertretung durch einen Rechtsanwalt. Im Fall der einvernehmlichen Scheidung reicht es aus, dass der Scheidungsantrag durch einen Rechtsanwalt gestellt wird – so dass kein zweiter Anwalt für den Ehepartner beauftragt werden braucht. Dies spart Kosten – und kann im Rahmen des Online-Scheidungsverfahrens besonders schnell und unkompliziert von zu Hause aus erfolgen.

Werbung

Online-Scheidung ohne Anwalt

Wer im Internet nach dem Begriff „Online-Scheidung“ sucht, verbindet damit vielleicht die Vorstellung, dass die Scheidung online ohne Anwalt abläuft. Diese Vorstellung von der Online-Scheidung ist aber falsch. Auch bei einer Online-Scheidung bedarf es eines Scheidungstermins beim zuständigen Gericht. Ebenso muss sich, wer sich „online scheiden“ lassen möchte, einen Anwalt nehmen. Denn es gilt in Deutschland: Eine Scheidung ohne Anwalt ist nicht möglich.

Wie findet man einen Anwalt für Online-Scheidung?

Ein guter Scheidungsanwalt ist gar nicht so einfach zu finden. Auch bietet in Deutschland nicht jeder Rechtsanwalt die Online-Scheidung an. Um Ihnen die Suche nach einen Anwalt für Scheidung zu erleichtern, haben wir Ihnen im folgenden eine Liste mit Anwälten zusammengestellt, die Sie kontaktieren können, wenn Sie eine Scheidung online beauftragen wollen.

Schauen Sie in der folgenden Anwaltsliste einfach nach ihrem Bundesland, um einen Anwalt für Online-Scheidung in ihrer Nähe zu finden. Viele Anwälte bieten die Scheidung-Online aber auch bundesweit an.

Anwalt für Online-Scheidung (deutschlandweite Anwaltsliste)

Liste von Rechtsanwälten und Rechtsanwaltskanzleien
Anwälte aus Berlin
Anwälte aus Nordrhein-Westfalen
Anwälte aus Sachsen
Anwälte aus Hamburg
Anwälte aus Baden-Württemberg
Anwälte aus Bayern
Anwälte aus Schleswig-Holstein
Anwälte aus Brandenburg
Anwälte aus Sachsen-Anhalt
Anwälte aus Rheinland-Pfalz
Anwälte aus Saarland

Spart die Online-Scheidung Kosten?

Die Online-Scheidung ist in der Regel nicht günstiger als eine „normale Scheidung“. Wie bereits erwähnt findet auch die Online-Scheidung nicht online statt, sondern es ist auch weiterhin eine mündliche Verhandlung für die Scheidung vor dem Familiengericht erforderlich. Bei der Online-Scheidung wird lediglich das Scheidungsverfahren online beauftragt. Auf die bei einer Scheidung entstehenden Kosten wirkt sich die Online-Scheidung nicht aus. Es kann also nicht gesagt werden, dass eine Online-Scheidung preiswerter ist. Wer sich scheiden lassen will, kann allerdings etwas Kosten einsparen, wenn er sich einvernehmlich scheiden lässt.

Einvernehmliche Scheidung

Eheleute können Scheidungskosten sparen, wenn sie sich einvernehmlich scheiden lassen. Auch bei der Online-Scheidung ist eine einvernehmliche Scheidung möglich. Eine einvernehmliche Scheidung kommt in Betracht, wenn die Eheleute sich einig sind und kein Streit über die Scheidung besteht. Normalerweise nehmen sich beide Eheleute bei einer Scheidung jeweils einen eigenen Anwalt, so dass insgesamt auch zwei Rechtsanwälte bezahlt werden müssen. Bei der einvernehmlichen Scheidung beauftragt nur einer der Eheleute einen Rechtsanwalt für die Scheidung. Dieser Rechtsanwalt arbeitet den Scheidungsantrag aus und reicht die Scheidung beim Gericht ein. Der andere Ehepartner verzichtet hingegen auf einen Anwalt. In der mündlichen Verhandlung beim Gericht braucht der andere Ehepartner der Scheidung dann nur noch zuzustimmen. Der Ehegatte, der den Rechtsanwalt beauftragt hat, muss diesen zunächst auch selbst bezahlen. Der andere Ehegatte, der keinen Rechtsanwalt hatte, kann dann im Nachhinein seinem früheren Partner die Hälfte der Anwaltskosten erstatten. Bei einer einvernehmlichen Scheidung können Sie so Kosten, Zeit und unnötige Aufregung sparen. Eine Scheidung - auch eine einvernehmliche Scheidung - ohne Anwalt ist übrigens nicht möglich. Mindestens einen Anwalt müssen Sie für Ihre Scheidung beauftragen.

Was muss alles bei einer einvernehmlichen Scheidung geregelt sein?

Bei einer einverständlichen Scheidung müssen sich die Eheleute über einige Punkte einig sein. Herrscht über diese Punkt Streit, so ist eine einvernehmliche Scheidung nicht möglich. Die Voraussetzungen für die einvernehmliche Scheidung.

  • Einigung über die Aufteilung des Hausrats
  • die Nutzung der Ehewohnung
  • die elterliche Sorge, Umgangsrecht und Kindesunterhalt
  • die Unterhaltspflicht gegenüber Kindern
  • die Unterhaltspflicht der Ehegatten bzw. deren Verzicht diesbezüglich

Der Inhalt des Scheidungsantrages im Rahmen einer einvernehmlichen Scheidung beschränkt sich daher auf den Vortrag der mindestens einjährigen Trennungszeit, dem Hinweis, dass die andere Seite dem Antrag zustimmen wird sowie der Erklärung, dass die obigen Punkte zwischen den Eheleuten geklärt sind.

Scheidungantrag stellen per Internetscheidung

Auch wenn Sie mit der Scheidung-Online viele Daten dem Anwalt über das Internet mitteilen können, so wird doch der eigentliche Scheidungsantrag durch den Anwalt beim Familiengericht eingereicht. Der Anwalt formuliert den Scheidungsantrag und schickt diesen in Papierform an das zuständige Familiengericht.

Online-Scheidung Berlin

Informationen zur Online-Scheidung in Berlin finden Sie auf einer gesonderten Seite: Anwalt für Online-Scheidung in Berlin

Siehe auch:

Quelle: DAWR/we/pt
BewertungssternBewertungssternBewertungssternBewertungssternBewertungssternBewertung: 4.9 (max. 5)  -  7 Abstimmungsergebnisse Bitte bewerten Sie diesen Artikel.0





       Sie sind Anwalt?! Werden Sie ein Teil vom Deutschen Anwaltsregister (DAWR) und stellen Sie sich und Ihre Kanzlei ausführlich vor!Profitieren Sie von der großen Reichweite des DAWR und seiner Partnerportale.Klicken Sie hier und nutzen Sie jetzt Ihre Gelegenheit
auf mehr Mandate aus dem Internet!

#1466

Rechtsanwalt Peter Hahn

Widerruf von Darlehens­verträgen

„Der Widerrufs­joker sticht weiter“: Landgericht Hamburg verurteilt Hamburger Sparkasse zur Rück­abwicklung eines Darlehens­vertrages

RechtsanwaltPeter Hahn

[24.11.2017]BewertungssternBewertungssternBewertungssternBewertungssternBewertungssternDas Landgericht Hamburg hat mit Urteil vom 13. November 2017 - 326 O 286/15 - erneut zugunsten der Verbraucher entschieden und verurteilte die Hamburger Sparkasse AG zur Rück­abwicklung eines Immobilien­darlehens­vertrages vom 9. Februar 2007.

Rechtsanwalt Hartmut Göddecke

Insolvenz­verfahren

MBB Clean Energy AG: Gläubigerv­ersammlung lässt Anleger hoffen

RechtsanwaltHartmut Göddecke

[23.11.2017]BewertungssternBewertungssternBewertungssternBewertungssternBewertungssternDie Gläubiger der MBB Clean Energy AG erfuhren in der am 15. November 2017 beim Insolvenz­gericht München durchgeführten Gläubigerv­ersammlung, was die Ursachen der Insolvenz der MBB Clean Energy AG (MBB CE) waren, welche Fehl­entwicklungen es gab und wie die Aussichten der Gläubiger sein werden.

Rechtsanwalt Frank Vormbaum

Nutzung von Mobilfunk­geräten

Handy am Steuer: Bloßes Halten und Umlagern ist zulässig

RechtsanwaltFrank Vormbaum

[22.11.2017]BewertungssternBewertungssternBewertungssternBewertungssternBewertungssternIn unserem heutigen Beitrag informiere ich Sie über die Rechtslage bei der Nutzung von Mobilfunk­geräten während der Autofahrt.

Rechtsanwalt Frank Baranowski

Düsseldorfer Tabelle 2018

Unterhalt ab 2018: Überraschungen vermeiden und Unterhalt mit Anwalt neu berechnen lassen

RechtsanwaltFrank Baranowski

[21.11.2017]BewertungssternBewertungssternBewertungssternBewertungssternBewertungssternAb Januar 2018 tritt die neu Düsseldorfer Tabelle in Kraft. Auch wenn sich die Tabellen­sätze geringfügig erhöhen werden, kann die Änderung dazu führen, dass im Ergebnis wegen der Anhebung der Einkommens­gruppen der Düsseldorfer Tabelle doch weniger im Geldbeutel des Kindes verbleibt.

Rechtsanwalt Dr. Ronny Jänig

Über­prüfungs­verfahren „Due Diligence“

Due Diligence: Risikoüberprüfung vor dem Unter­nehmens­kauf

RechtsanwaltDr. Ronny Jänig

[20.11.2017]BewertungssternBewertungssternBewertungssternBewertungssternBewertungssternIm Vorfeld eines Unternehmens- oder einer Beteiligungs­kaufs erfolgt regelmäßig eine Risiko­überprüfung durch den Käufer. Das Über­prüfungs­verfahren wird im Fachjargon „Due Diligence“ bezeichnet. Im Rahmen der Due Diligence-Prüfung werden diverse Bereiche des Unternehmens von Rechts­anwälten, Steuer­beratern und anderen Fach­beratern bewertet.

Rechtsanwältin Sabine Burges

Bearbeitungs­gebühren in Unternehmer­darlehen

Unternehmer­darlehen: BGH erklärt Bearbeitungs­gebühren in Unternehmer­darlehen für unwirksam

RechtsanwältinSabine Burges

[17.11.2017]BewertungssternBewertungssternBewertungssternBewertungssternBewertungssternNachdem der Bundesgerichtshof bereits in den beiden Entscheidungen XI 348/13 und XI ZR 17/14 vom jeweils 28. Oktober 2014 Bearbeitungs­gebühren in Verbraucher­darlehen für unzulässig befunden hat, war bislang nicht geklärt, ob Bearbeitungs­gebühren zulässig sind, wenn es sich beim Darlehens­nehmer nicht um einen Verbraucher, sondern einen Unternehmer handelt.

Rechtsanwalt Robert Binder

Branchen­buch­abzocke

www.clever-gefunden.com: deal UP beauftragt EuroT­reuhand Inkasso GmbH

RechtsanwaltRobert Binder

[16.11.2017]BewertungssternBewertungssternBewertungssternBewertungssternBewertungssternDie vom Unternehmen deal UP beauftragte EuroT­reuhand Inkasso GmbH droht bei nicht frist­gerechter Zahlung des offenen Rechnungsbetrags mit einem negativem SCHUFA-Eintrag.