wichtiger technischer Hinweis:
Sie sehen diese Hinweismeldung, weil Sie entweder die Darstellung von Cascading Style Sheets (CSS) in Ihrem Browser unterbunden haben, Ihr Browser nicht vollständig mit dem Standard HTML 5 kompatibel ist oder ihr Browsercache die Stylesheet-Angaben 'verschluckt' hat. Lesen Sie mehr zu diesem Thema und weitere Informationen zum Design dieser Homepage unter folgender Adresse:   ->  weitere Hinweise und Informationen
Suche
Anwalt gesucht?
Anwalt gefunden!
Sie haben ein rechtliches Problem? Eine individuelle Rechtsfrage? Streit mit dem Nachbarn, Chef oder Ämtern?Gehen Sie auf Nummer sicher und holen Sie sich den fachkundigen Rat eines Rechtsanwalts.Hier im Deutschen Anwaltsregister finden Sie immer den passenden Rechtsanwalt in Ihrer Nähe.Nutzen Síe Ihr Recht!

Bankrecht und Kapitalanlagenrecht | 13.04.2017

VW-Abgas­skandal

OLG Braunschweig eröffnet Kapital­muster­verfahren bei VW – Frist für Anmeldung läuft

Die Anmeldung der Ansprüche ist bis zum 08.09.2017 möglich

Im Verfahren gegen Volkswagen wegen unterlassener Kapital­markt­informationen im Rahmen der Diesel­affäre hat das OLG Braunschweig den Muster­kläger ausgewählt und damit das Kapital­anleger­muster­verfahren eröffnet.

Werbung

Anleger sollten ihre Ansprüche geltend machen

Anleger, die nicht geklagt haben, haben jetzt die Möglichkeit innerhalb von sechs Monaten ihre Ansprüche anzumelden. Durch die Anmeldung wird die Verjährung der Ansprüche gehemmt. So kann dann nach Ende des Muster­verfahrens,

Das Muster­verfahren gegen VW läuft

wenn dessen Ausgang bekannt ist, entschieden werden, ob sich eine Durch­setzung der Ansprüche gegen Volkswagen lohnt oder nicht.

Kanzlei Bergdolt berechnet anfallende Kosten

Die Kosten für die Anmeldung im Muster­verfahren betragen etwa ein Drittel derer, die für die Klage anfallen. Es besteht kein Kosten­risiko hinsichtlich einer Tragung der Kosten der Gegenseite. Gerne berechnen wir für Sie auf Basis Ihres Schadens die exakten anfallenden Kosten. Wir unterstützen Sie auch bei der Abklärung einer Kosten­übernahme Ihrer Rechts­schutz­versicherung, wenn dies für Sie relevant ist.

Anleger sollten möglichst schnell handeln

Eine Anmeldung der Ansprüche ist bis zum 08.09.2017 möglich. Die Kanzlei Bergdolt empfiehlt allerdings, eine Registrierung bis spätestens 23.05.2017 vorzunehmen. Es besteht die Möglichkeit, dass zu diesem Zeitpunkt ein Teil der Ansprüche verjährt. Die Frage der Verjährung wird erst im Verfahren selbst geklärt.

Daher kann dies im Vorfeld nicht mit Sicherheit gesagt werden.

Nehmen sie gerne Kontakt mit unserer Kanzlei auf, wenn Sie eine Anmeldung wünschen.

Werbung

BewertungssternBewertungssternBewertungssternBewertungssternBewertungssternBewertung: keine Bitte bewerten Sie diesen Artikel.0/0/5/0





       Sie sind Anwalt?! Werden Sie ein Teil vom Deutschen Anwaltsregister (DAWR) und stellen Sie sich und Ihre Kanzlei ausführlich vor!Profitieren Sie von der großen Reichweite des DAWR und seiner Partnerportale.Klicken Sie hier und nutzen Sie jetzt Ihre Gelegenheit
auf mehr Mandate aus dem Internet!

#4002

URL dieses Artikels: https://www.dawr/d4002
 für RechtsanwälteEin Kanzleiprofil beim DAWR kann auch Ihnen helfen!