wichtiger technischer Hinweis:
Sie sehen diese Hinweismeldung, weil Sie entweder die Darstellung von Cascading Style Sheets (CSS) in Ihrem Browser unterbunden haben, Ihr Browser nicht vollständig mit dem Standard HTML 5 kompatibel ist oder ihr Browsercache die Stylesheet-Angaben 'verschluckt' hat. Lesen Sie mehr zu diesem Thema und weitere Informationen zum Design dieser Homepage unter folgender Adresse:   ->  weitere Hinweise und Informationen
Suche
Anwalt suchen 

Deutsches Anwaltsregister

Anwalt gesucht? Anwalt gefunden!

DAWR-Schmerzensgeldtabelle stets aktuell und immer verfügbar

Schmerzensgeld bei Verletzungen an den Extremitäten

Arm

leicht

  • Schürfwunden und Blutergüsse durch wochenlange Misshandlungen4.809,- EUR EUR1
    • Oberlandesgericht Oldenburg, Az. 6 U 51/0611-jähriger Schüler erlitt aufgrund wochenlanger Misshandlungen durch vier Mitschüler Schürfwunden und Blutergüsse an Arme und Beine; Folgen: Depression, AngsterkrankungLesen Sie mehr zu dieser Entscheidung bei ... kostenlose-urteile.dehttp://www.kostenlose-urteile.de/3073Schmerzensgeld (2006): 4.000,- EURunverbindliche Hochrechnung1 (2018): 4.809,- EUR
  • Prellungen am Arm und Bein260,- EUR EUR1
    • Amtsgericht München, Az. 111 C 24091/14Prellungen am rechten Unteram und rechten Oberschenkel aufgrund SchulprügeleiLesen Sie mehr zu dieser Entscheidung bei ... kostenlose-urteile.dehttp://www.kostenlose-urteile.de/22125Schmerzensgeld (2015): 250,- EURunverbindliche Hochrechnung1 (2018): 260,- EUR
  • Schürfwunden an Hand und Oberarm sowie Prellung der Hüfte832,- EUR EUR1
    • Amtsgericht München, Az. 173 C 15615/16Wohnungsmieter flieht vor seinem Vermieter und stolpert dabei über Bordsteinkante, so dass er stürzt; Folgen: leichte, oberflächliche Schürfwunden an linker Hand und linkem Oberarm, großer Bluterguß und Schmerzen aufgrund Prellung der linken HüfteLesen Sie mehr zu dieser Entscheidung bei ... kostenlose-urteile.dehttp://www.kostenlose-urteile.de/24033Schmerzensgeld (2016): 800,- EURunverbindliche Hochrechnung1 (2018): 832,- EUR

mittel

  • Fehlstellung der Knochen6.771,- EUR EUR1
    • Landgericht Karlsruhe, Az. 6 O 115/07Fehlstellung der Knochen des rechten Arms eines 2-jährigen Kindes nach fehlerhafter Behandlung eines Armbruchs; Folgen: lebenslange Probleme beim Strecken und BeugenLesen Sie mehr zu dieser Entscheidung bei ... kostenlose-urteile.dehttp://www.kostenlose-urteile.de/8665Schmerzensgeld (2009): 6.000,- EURunverbindliche Hochrechnung1 (2018): 6.771,- EUR
  • Bruch des Arms5.343,- EUR bis 22.504,- EUR1
    • Oberlandesgericht München, Az. 1 U 3769/11Radfahrerin stürzt wegen von Wasser verdeckten Schlaglochs und erleidet Oberarmkopfbruch mit Beteiligung des Oberarmknochens; Folgen: siebentägige stationäre Behandlung, anschließende Reha-Maßnahme, Schwerbehinderungsgrad von 50Lesen Sie mehr zu dieser Entscheidung bei ... kostenlose-urteile.dehttp://www.kostenlose-urteile.de/19055Schmerzensgeld (2013): 5.000,- EURabzüglich 50% wegen Mitverschuldens3unverbindliche Hochrechnung1 (2018): 5.343,- EUR
    • Oberlandesgericht Hamm, Az. I-9 U 44/10Mann stürzt während einer Public-Viewing-Veranstaltung von Sitztribüne und bricht sich Arm; Folgen: Arbeitsunfähigkeit von mehreren MonatenLesen Sie mehr zu dieser Entscheidung bei ... kostenlose-urteile.dehttp://www.kostenlose-urteile.de/11903Schmerzensgeld (2010): 20.000,- EURabzüglich 50% wegen Mitverschuldens3unverbindliche Hochrechnung1 (2018): 22.504,- EUR
    • Landgericht Coburg, Az. 13 O 341/12Kundin eines Geschäftes stürzt aufgrund Hund der Ladeninhaberin und erleidet vier komplizierte Brüche im Oberarm; Folgen: Operation, Einsetzung einer Metallplatte, starken Schmerzen und Unbeweglichkeit des Armes über sechs Wochen, dauerhafte BewegungseinschränkungLesen Sie mehr zu dieser Entscheidung bei ... kostenlose-urteile.dehttp://www.kostenlose-urteile.de/16590Schmerzensgeld (2012): 7.000,- EURunverbindliche Hochrechnung1 (2018): 7.630,- EUR
    • Landgericht Kleve, Az. 2 O 573/9974-jährige Frau erleidet bei Raubüberfall Bruch des linken Oberarms; Folgen: schmerzhafte Verletzungen, stationäre Behandlung über einen Monat lang, traumatische Ängste, Abmilderung durch jugendliches Alter der Täter, deren wirtschaftliche Verhältnisse sowie Verheilung der VerletzungenLesen Sie mehr zu dieser Entscheidung bei ... kostenlose-urteile.dehttp://www.kostenlose-urteile.de/24380Schmerzensgeld (2000): 15.000,- DEM (7.669,38 EUR)unverbindliche Hochrechnung1 (2018): 10.092,54 EUR
    • Oberlandesgericht Koblenz, Az. 2 U 691/11Fahrradfahrerin erleidet aufgrund Zusammenstoßes mit einer anderen Radfahrerin Speichen- und Ellenbruch; Folgen: krankenhausärztliche Behandlung, ca. vierwöchige Behandlung in einer SchmerzklinikLesen Sie mehr zu dieser Entscheidung bei ... kostenlose-urteile.dehttp://www.kostenlose-urteile.de/25142Schmerzensgeld (2012): 6.500,- EURunverbindliche Hochrechnung1 (2018): 7.085,- EUR
  • Beckenbruch, Bruch des linken Unterarms und der linken Augenhöhle, Nasenbeinbruch, Lungenquetschung sowie Schleudertrauma zweiten Grades36.523,- EUR EUR1
    • Oberlandesgericht Saarbrücken, Az. 4 U 26/14Durch grob fahrlässig verursachten Verkehrsunfall erleidet 39-jähriger Autofahrer Beckenbruch, ein Bruch des linken Unterarms und der linken Augenhöhle, ein Nasenbeinbruch, eine Lungenquetschung sowie ein Schleudertrauma zweiten Grades; Folgen: leichte Bewegungseinschränkung in der Rotation, leichte Verhärtung der Muskulatur infolge des Beckenbruchs, geringe Einschränkung der Umwendbewegung des Unterarms nach außen, ca. 16 cm lange, reizlose Narbe am Unterarm, längere depressive Reaktion, stationärer Krankenhausaufnethalt über 21 Tage, teilstationäre Reha-Maßnahme über zwei Monate, anschließende ambulante krankengymnastische Behandlungen, verzögerte SchadensregulierungLesen Sie mehr zu dieser Entscheidung bei ... kostenlose-urteile.dehttp://www.kostenlose-urteile.de/22742Schmerzensgeld (2015): 35.000,- EURunverbindliche Hochrechnung1 (2018): 36.523,- EUR
  • Traumatisierung des Hautnervs eines Unterarms18.616,- EUR EUR1
    • Oberlandesgericht Zweibrücken, Az. 5 U 6/04Polizeibeamter erleidet bei Blutspende Traumatisierung des Hautnervs des linken Unterarms; Folgen: zwei Operationen, andauernde Schmerzen trotz Einnahme von Schmerzmitteln, Einschränkung der Arbeitsfähigkeit um 50 %Lesen Sie mehr zu dieser Entscheidung bei ... kostenlose-urteile.dehttp://www.kostenlose-urteile.de/247Schmerzensgeld (2004): 15.000,- EURunverbindliche Hochrechnung1 (2018): 18.616,- EUR

schwer

  • Verletzung an Arm und Gesicht durch Schrotladung21.377,- EUR EUR1
    • Landgericht München I, Az. 20 O 7772/04Versehentliche Schrotladung am Arm und im Gesicht bei Jagd; Folgen: neunstündige Operation, Entfernung von 14 Schrotkugeln, Verbleib von 10-12 Kugeln, längere Nachbehandlung aufgrund Taubheit in Daumen und zweier Finger der linken Hand, Arbeitsunfähigkeit von jedenfalls 20 %Lesen Sie mehr zu dieser Entscheidung bei ... kostenlose-urteile.dehttp://www.kostenlose-urteile.de/1156Schmerzensgeld (2005): 17.500,- EURunverbindliche Hochrechnung1 (2018): 21.377,- EUR
  • Amputation51.000,- EUR EUR1
    • Oberlandesgericht Hamm, Az. 26 U 59/16Amputation des rechten Unterarms nach ärztlichen BehandlungsfehlerLesen Sie mehr zu dieser Entscheidung bei ... kostenlose-urteile.dehttp://www.kostenlose-urteile.de/24678Schmerzensgeld (2017): 50.000,- EURunverbindliche Hochrechnung1 (2018): 51.000,- EUR

Werbung

Bein

leicht

  • verletzter Fuß und Unterschenkel732,- EUR EUR1
    • Landgericht Trier, Az. 1 S 34/05Durch in Supermarkt herunterfallende Glasflaschen verletzter rechter Fuß und UnterschenkelLesen Sie mehr zu dieser Entscheidung bei ... kostenlose-urteile.dehttp://www.kostenlose-urteile.de/610Schmerzensgeld (2005): 600,- EURunverbindliche Hochrechnung1 (2018): 732,- EUR
  • Schürfwunden und Blutergüsse durch wochenlange Misshandlungen4.809,- EUR EUR1
    • Oberlandesgericht Oldenburg, Az. 6 U 51/0611-jähriger Schüler erlitt aufgrund wochenlanger Misshandlungen durch vier Mitschüler Schürfwunden und Blutergüsse an Arme und Beine; Folgen: Depression, AngsterkrankungLesen Sie mehr zu dieser Entscheidung bei ... kostenlose-urteile.dehttp://www.kostenlose-urteile.de/3073Schmerzensgeld (2006): 4.000,- EURunverbindliche Hochrechnung1 (2018): 4.809,- EUR
  • Prellungen am Arm und Bein260,- EUR EUR1
    • Amtsgericht München, Az. 111 C 24091/14Prellungen am rechten Unteram und rechten Oberschenkel aufgrund SchulprügeleiLesen Sie mehr zu dieser Entscheidung bei ... kostenlose-urteile.dehttp://www.kostenlose-urteile.de/22125Schmerzensgeld (2015): 250,- EURunverbindliche Hochrechnung1 (2018): 260,- EUR
  • Schürfwunde an Knie und Schnittwunde an der Stirn1.202,- EUR EUR1
    • Amtsgericht Dorsten, Az. 3 C 170/06Autofahrer erleidet Verkerhsunfall wegen Rotfahrt eines anderen Verkehrsteilnehmers; Folgen: Schnittwunden an der Stirn mit teilweiser Einlagerung von Glassplittern, Schürfwunden am rechten Knie, überdurchschnittliches Verschulden des UnfallverursachersLesen Sie mehr zu dieser Entscheidung bei ... kostenlose-urteile.dehttp://www.kostenlose-urteile.de/24439Schmerzensgeld (2006): 1.000,- EURabzüglich 50% wegen Mitverschuldens3unverbindliche Hochrechnung1 (2018): 1.202,- EUR

mittel

  • Bruch des Daumens und Riss des Kreuzbandes am linken Knie3.790,- EUR EUR1
    • Landgericht Coburg, Az. 12 O 741/06Sturz einer Hundehalterin aufgrund Hunderauferei; Folgen: Bruch des linken Daumes, Kreuzbandriss des linken KniesLesen Sie mehr zu dieser Entscheidung bei ... kostenlose-urteile.dehttp://www.kostenlose-urteile.de/4061Schmerzensgeld (2007): 3.200,- EURunverbindliche Hochrechnung1 (2018): 3.790,- EUR
  • Bruch des Beins, der Rippen und der Handgelenke5.685,- EUR EUR1
    • Landgericht Coburg, Az. 14 O 462/06Skifahrerin kollidiert mit Snowboarder, fast hälftiges Mitverschulden; Folgen: Bruch des Beins, der Rippen und der HandgelenkeLesen Sie mehr zu dieser Entscheidung bei ... kostenlose-urteile.dehttp://www.kostenlose-urteile.de/5202Schmerzensgeld (2007): 4.800,- EURunverbindliche Hochrechnung1 (2018): 5.685,- EUR
  • Prellungen am ganzen Körper nach Treppensturz947,- EUR EUR1
    • Amtsgericht München, Az. 172 C 20800/06Treppensturz einer 70-jährigen Frau; Folgen: mehrere Blutergüsse und erhebliche Platzwunden am linken Unterschenkel, Prellungen im Bereich von Brust- und Lendenwirbelsäule und des linken Kniegelenks sowie beider Hände, SchockLesen Sie mehr zu dieser Entscheidung bei ... kostenlose-urteile.dehttp://www.kostenlose-urteile.de/5209Schmerzensgeld (2007): 800,- EURabzüglich 50% wegen Mitverschuldens3unverbindliche Hochrechnung1 (2018): 947,- EUR
  • Bruch am Bein3.130,- EUR bis 11.845,- EUR1
    • Oberlandesgericht Karlsruhe, Az. 9 U 9/14Autofahrer überfährt rechtes Sprunggelenk einer Fußgängerin; Folgen: Bruch des rechten UnterschenkelsLesen Sie mehr zu dieser Entscheidung bei ... kostenlose-urteile.dehttp://www.kostenlose-urteile.de/21315Schmerzensgeld (2015): 3.000,- EURunverbindliche Hochrechnung1 (2018): 3.130,- EUR
    • Oberlandesgericht Hamm, Az. 26 U 60/13Bruch des Schienbeins und des Wadenbeinköpfchens nach Zusammenstoß mit Radfahrer; Folgen: einmonatige stationäre Behandlung, zwei Operationen, einmonatige stationäre Rehamaßnahme, Arbeitsunfähigkeit von zunächst 100 % später von 50 %, fast dreimonatige Angewiesenheit auf Rollstuhl, dauerhafte BewegungseinschränkungLesen Sie mehr zu dieser Entscheidung bei ... kostenlose-urteile.dehttp://www.kostenlose-urteile.de/20383Schmerzensgeld (2014): 11.250,- EURunverbindliche Hochrechnung1 (2018): 11.845,- EUR
    • Oberlandesgericht Frankfurt a. M., Az. 1 U 184/07Skifahrer erleidet aufgrund Zusammenpralls mit ungepolsterten Begrenzungspfosten aus Eisen einen dreifachen komplizierten BeinbruchLesen Sie mehr zu dieser Entscheidung bei ... kostenlose-urteile.dehttp://www.kostenlose-urteile.de/6710Schmerzensgeld (2008): 8.000,- EURunverbindliche Hochrechnung1 (2018): 9.263,- EUR
    • Oberlandesgericht Schleswig-Holstein, Az. 11 U 167/1358-jährige Fußgängerin erleidet Wadenbeinbruch infolge Ausrutschens auf Kieler Sprottenplatte; Folgen: erhebliche Einschränkung der Lebensqualität in einem Zeitraum von drei Monaten, Notwendigkeit von Krücken, häufige Arztbesuche, Krankengymnastik über einen längeren Zeitraum, kein DauerschadenLesen Sie mehr zu dieser Entscheidung bei ... kostenlose-urteile.dehttp://www.kostenlose-urteile.de/18373Schmerzensgeld (2014): 4.000,- EURabzüglich 50% wegen Mitverschuldens3unverbindliche Hochrechnung1 (2018): 4.211,- EUR
    • Oberlandesgericht Schleswig-Holstein, Az. 11 U 71/10Dreijähriges Mädchen erleidet Spiralbruch des Oberschenkelknochens; Folgen: Weichteilinfektion, die über einen längeren Zeitraum mehrfach behandelt werden musste, Verbleib von vier deutlich sichtbaren Narben trotz kosmetischer OperationLesen Sie mehr zu dieser Entscheidung bei ... kostenlose-urteile.dehttp://www.kostenlose-urteile.de/12570Schmerzensgeld (2011): 5.000,- EURunverbindliche Hochrechnung1 (2018): 5.564,- EUR
    • Oberlandesgericht Hamm, Az. 9 U 38/1270-jährige Mieterin stürzt wegen Glatteises und erleidet einen Oberschenkelhalsbruch rechts; Folgen: Operation, Krankenhausaufenthalt von 14 Tagen, 20-tägige Rehabilitationsmaßnahme, dauerhafte Einschränkung der Beweglichkeit und Belastbarkeit sowie SchmerzenLesen Sie mehr zu dieser Entscheidung bei ... kostenlose-urteile.dehttp://www.kostenlose-urteile.de/15990Schmerzensgeld (2012): 10.500,- EURunverbindliche Hochrechnung1 (2018): 11.445,- EUR
    • Oberlandesgericht Frankfurt a. M., Az. 12 U 16/14Über 70-jähriger Fahrgast stürzt in einem Linienbus; Folgen: Oberschenkelfraktur, Einsetzung einer Hüft-Totalendprothese, stationärer Krankenhausaufenthalt, stationäre Rehabilitation, 36 ambulante physiotherapeutische Behandlungen, Rollator für drei Monate, dauerhafte Notwendigkeit einer GehhilfeLesen Sie mehr zu dieser Entscheidung bei ... kostenlose-urteile.dehttp://www.kostenlose-urteile.de/23515Schmerzensgeld (2015): 10.000,- EURunverbindliche Hochrechnung1 (2018): 10.435,- EUR
    • Landgericht Münster, Az. 10 O 586/02Amateur-Fußballer erlitt Wadenbein- und Knöchelbruch aufgrund FoulspielsLesen Sie mehr zu dieser Entscheidung bei ... kostenlose-urteile.dehttp://www.kostenlose-urteile.de/1763Schmerzensgeld (2002): 4.500,- EURunverbindliche Hochrechnung1 (2018): 5.725,- EUR
  • Druckgeschwüre an Rücken und Bein16.928,- EUR EUR1
    • Landgericht München I, Az. 9 O 10239/0470-jährige Patientin erleidet im Krankenhaus zwei Druckgeschwüre am Steißbein und in der linken Kniekehle wegen mangelnder PflegeLesen Sie mehr zu dieser Entscheidung bei ... kostenlose-urteile.dehttp://www.kostenlose-urteile.de/7268Schmerzensgeld (2009): 15.000,- EURunverbindliche Hochrechnung1 (2018): 16.928,- EUR
  • Verletzung des Penisses, des Beckesn, der Wirbelsäule und des Beins26.322,- EUR EUR1
    • Oberlandesgericht Naumburg, Az. 2 U 100/13Durch unverschuldeten Verkehrsunfall erleidet Motorradfahrer Hämatom im Bereich der Peniswurzel, Schürfwunde am Penisschaft, Prellungen am Becken und der Wirbelsäule und eine Oberschenkel-/Kniekontusion; Folgen: zweitägiger Krankenhausaufenthalt, Schmerzen bei Erektion, mit Medikamenten behandelbare dauerhafte Erektionsstörung, Minderung der Erwerbsfähigkeit um 10 %Lesen Sie mehr zu dieser Entscheidung bei ... kostenlose-urteile.dehttp://www.kostenlose-urteile.de/20753Schmerzensgeld (2014): 25.000,- EURunverbindliche Hochrechnung1 (2018): 26.322,- EUR
  • Verätzung der Beine10.157,- EUR EUR1
    • Oberlandesgericht Bamberg, Az. 4 U 250/08Betriebswirt erleidet bei Betonierung seiner Garage Verätzungen 3. Grades an Kniee und Unterschenkel; Folgen: mehrfache Hautransplantationen, eingeschränkte Beweglichkeit beider Kniegelenke beim Beugen, Sensibilitätsstörungen an beiden Unterschenkeln, dauerhafte Beeinträchtigung der physiologischen Hautfunktion im Bereich des NarbengewebesLesen Sie mehr zu dieser Entscheidung bei ... kostenlose-urteile.dehttp://www.kostenlose-urteile.de/18134Schmerzensgeld (2009): 9.000,- EURunverbindliche Hochrechnung1 (2018): 10.157,- EUR
  • Verletzung am Knie3.692,60 EUR bis 7.213,- EUR1
    • Oberlandesgericht Bremen, Az. 1 U 13/1242-jähriger Tennisschüler erleidet aufgrund Sturzes über Tennisball einen Sehnenriss im rechten Knie; Folgen: Operation, gesundheitlicher DauerschadenLesen Sie mehr zu dieser Entscheidung bei ... kostenlose-urteile.dehttp://www.kostenlose-urteile.de/15440Schmerzensgeld (2013): 6.750,- EURunverbindliche Hochrechnung1 (2018): 7.213,- EUR
    • Landgericht München I, Az. 20 O 10380/13Passantin stürzt infolge Anspringens eines fremden Hundes; Folgen: Schmerzen, mehrwöchige Bewegungseinschränkung am rechten KnieLesen Sie mehr zu dieser Entscheidung bei ... kostenlose-urteile.dehttp://www.kostenlose-urteile.de/25070Schmerzensgeld (2015): 4.000,- EURabzüglich 50% wegen Mitverschuldens3unverbindliche Hochrechnung1 (2018): 4.174,- EUR
    • Oberlandesgericht Hamm, Az. 6 U 236/93Schwere Verletzung am Knie während Spielens mit Hund; Folgen: Operation mit anschließender 10-tägiger stationärer Behandlung, postoperative schwere Durchblutungsstörung, anschließender 4-tägiger Krankenhausaufenthalt, regelmäßige krankengymnastische Behandlung für ca. drei Monate,Lesen Sie mehr zu dieser Entscheidung bei ... kostenlose-urteile.dehttp://www.kostenlose-urteile.de/25250Schmerzensgeld (1994): 5.000,- DEM (2.556,46 EUR)unverbindliche Hochrechnung1 (2018): 3.692,60 EUR
  • Operation an Bein8.903,- EUR EUR1
    • Landgericht Osnabrück, Az. 2 O 1265/10Angehender Fußballprofi wird versehentlich am gesunden hinteren Oberschenkelmuskel operiert; Folgen: Verlängerung des stationären Krankenhausaufenthalts um 4 Tage, unnötige 13 cm lange Narbe am Oberschenkel, schmerzfreies Sitzen für nur 2 bis 3 StundenLesen Sie mehr zu dieser Entscheidung bei ... kostenlose-urteile.dehttp://www.kostenlose-urteile.de/11502Schmerzensgeld (2011): 8.000,- EURunverbindliche Hochrechnung1 (2018): 8.903,- EUR
  • Nicht erkannter Fremdkörper4.360,- EUR EUR1
    • Oberlandesgericht Köln, Az. 5 U 18/11Arzt übersieht nach Verkehrsunfall eines Patienten Holzsplitter knapp unterhalb dessen Kniegelenks; Folgen: schmerzhafte Entzündung, zwei Operationen mit damit verbundenen Krankenhausaufenthalten von jeweils 13 Tagen, verzögerter Heilungsverlauf um etwa drei Monate, Sorge um Verlust des BeinsLesen Sie mehr zu dieser Entscheidung bei ... kostenlose-urteile.dehttp://www.kostenlose-urteile.de/23431Schmerzensgeld (2012): 4.000,- EURunverbindliche Hochrechnung1 (2018): 4.360,- EUR
  • Mehrere Brüche am Bein, Wirbelsäulenverletzung und Schädel-Hirn-Verletzung26.088,- EUR EUR1
    • Oberlandesgericht Naumburg, Az. 12 U 58/15Motorradfahrer erleidet bei Verkerhsunfall einen Unterschenkelmehretagenbruch links, einen Schienbeinkopftrümmerbruch links, einen Polbruch der linken Kniescheibe, ein Kompartmentsyndrom des linken Unterschenkels, einen Stauchungsbruch des 12. Brustwirbelkörpers und eine Schädel-Hirn-Verletzung mit geringgradiger Hirnblutung; Folgen: 21-tägige stationäre Behandlung, Dauerschaden in Form von bleibenden Funktionsbeeinträchtigungen im Bereich des linken Unterschenkels und Kniegelenks, Erwerbsminderung von 30 %, Notwendigkeit eines Gelenkflächenersatzes bzw. einer KniegelenkprotheseLesen Sie mehr zu dieser Entscheidung bei ... kostenlose-urteile.dehttp://www.kostenlose-urteile.de/25180Schmerzensgeld (2015): 25.000,- EURabzüglich 40% wegen Mitverschuldens3unverbindliche Hochrechnung1 (2018): 26.088,- EUR

schwer

  • Bruch am Bein77.908,- EUR EUR1
    • Oberlandesgericht Schleswig-Holstein, Az. 7 U 106/09Richterin erleidet aufgrund Strandseglers offene Brüche an beiden Unterschenkeln, hartnäckige Weigerung des Unfallverursachers zur Zahlung eines Schmerzensgelds; Folgen: mehrere Operationen, lebenslange Gehbehinderung, entstellende NarbenLesen Sie mehr zu dieser Entscheidung bei ... kostenlose-urteile.dehttp://www.kostenlose-urteile.de/11672Schmerzensgeld (2011): 70.000,- EURunverbindliche Hochrechnung1 (2018): 77.908,- EUR
  • Verletzung am Knie15.793,- EUR bis 54.504,- EUR1
    • Oberlandesgericht Oldenburg, Az. 1 U 110/13Geistig behindertes 12-jähriges Kind erleidet schwere Knieverletzung infolge Sturzes aus KarussellLesen Sie mehr zu dieser Entscheidung bei ... kostenlose-urteile.dehttp://www.kostenlose-urteile.de/18066Schmerzensgeld (2014): 15.000,- EURunverbindliche Hochrechnung1 (2018): 15.793,- EUR
    • Oberlandesgericht Hamm, Az. I-6 U 241/11Fußballspieler wird gefoult und schwer am Knie verletzt; Folgen: Ausübung des Berufs als Maler und Lackierer unmöglichLesen Sie mehr zu dieser Entscheidung bei ... kostenlose-urteile.dehttp://www.kostenlose-urteile.de/14705Schmerzensgeld (2012): 50.000,- EURunverbindliche Hochrechnung1 (2018): 54.504,- EUR
  • Schädel-Hirn-Trauma sowie Bruch des Beins52.107,- EUR EUR1
    • Oberlandesgericht Frankfurt a. M., Az. 17 U 270/05Elektromeister stürzt während Reparaturarbeit in Aufzugsschacht und erleidet dadurch Schädel-Hirn-Trauma 3. Grades, Schienbeinkopftrümmerbruch und Wadenbeinbruch; Folgen: organische Wesensveränderung mit ausgeprägten Schwächen des Wortgedächtnisses und der Wortflüssigkeit mit Aufmerksamkeitseinbußen sowie Herabsetzung der Informationsverarbeitungsgeschwindigkeit, Doppelbildersehen nach Lähmung des 3. und 4. Hirnnervs und operativ behandelter Schielstellung der Augen, Bewegungseinschränkung im rechten Kniegelenk, unsicheres Gehen mit rechts betontem Hinken, Sensibilitätsstörungen im Bereich des rechten Unterschenkels sowie am rechten Fußrücken, fortgeschrittene Verschleißerscheinungen im rechten Kniegelenk, Erwerbsunfähigkeit von 70 %Lesen Sie mehr zu dieser Entscheidung bei ... kostenlose-urteile.dehttp://www.kostenlose-urteile.de/5940Schmerzensgeld (2008): 45.000,- EURunverbindliche Hochrechnung1 (2018): 52.107,- EUR
  • Bruch des Fußes, des Beins, der Hand, der Nase, sowie Schädel-Hirn-Trauma, Prellung des Brustkorbs und der Schulter21.374,- EUR EUR1
    • Oberlandesgericht Hamm, Az. 9 U 17/13Motorradfahrer erleidet bei Verkehrsunfall am linken Fuß einen 2.-gradigen offenen Fersenbeinbruch, am linken Bein einen 2.-gradigen Schienbeinbruch mit Weichteilschaden und Peroneusparese, eine Bruch des linken Innenknöchels, eine Hautablösung am linken Knie, einen ausgedehnten Oberschenkelhämatom, eine Brustkorbprellung, eine Prellung der linken Schulter, einen 2-gradigen Bruch der linken Mittelhand, ein Schädel-Hirn-Trauma I. Grades, eine Nasenbeinfraktur mit Risswunde am Nasenrücken sowie eine Blutungsanämie; Folgen: drei Operationen, anschließend 26 Tage stationäre Behandlung, einen Monat in der Reha, weitere Operation, weitere 12 Tage Krankenhausaufenthalt, deutlich sichtbare Narben am linken BeinLesen Sie mehr zu dieser Entscheidung bei ... kostenlose-urteile.dehttp://www.kostenlose-urteile.de/19338Schmerzensgeld (2013): 20.000,- EURunverbindliche Hochrechnung1 (2018): 21.374,- EUR
  • Bruch des Beins und der Rippen12.043,97 EUR EUR1
    • Oberlandesgericht Nürnberg, Az. 6 U 2394/9086-jährige Fußgängerin erlitt aufgrund Sturzes Bruch des linken Oberschenkels und der 11. Rippe sowie nachfolgend eine tiefe Beinvenenthrombose; Folgen: Pflegefall, keine Selbstversorgung möglich, Notwendigkeit eines Rollstuhls, Schmerzen im operierten Bein bei WitterungswechselLesen Sie mehr zu dieser Entscheidung bei ... kostenlose-urteile.dehttp://www.kostenlose-urteile.de/18210Schmerzensgeld (1991): 15.000,- DEM (7.669,38 EUR)unverbindliche Hochrechnung1 (2018): 12.043,97 EUR
  • Schädel-Hirn-Trauma, Brustkorbprellung, Bruch des Unterschenkels478.578,- EUR EUR1
    • Landgericht Hamburg, Az. 302 O 192/08Beifahrerin erleidet bei schwerem Verkehrsunfall Schädel-Hirn-Trauma dritten Grades mit intraventrikulärer Blutung, kleineren rechts frontalen Kontusionen und einem Hirnödem, ein Thoraxtrauma mit rechtsseitiger Lungenkontusion sowie eine Unterschenkelfraktur rechts; Folgen: Körperhaltung von Wernicke-Mannschen Prädilektionstyp, Einschränkung der motorischen und koordinativen Funktionen der linken Gliedmaßen, schwerste Funktionsbehinderung des rechten Arms mit Gebrauchsunfähigkeit und des rechten Beins mit hochgradiger Behinderung des Steh- und Gehvermögens, leichte Lähmung der rechten Gesichts- und Zungenmuskulatur, hochgradige Behinderung der Sprechfähigkeit, stark heisere monotone und wenig modulierte Stimme, Beeinträchtigung der Spontansprache, des Nachsprechens und des lauten Lesens, ausgeprägte Antriebsminderung, mittelschwere Störung der Aufmerksamkeit, Konzentrationsfähigkeit und Orientierung, schwere Störung der Merkfähigkeit und des Kurzzeitgedächtnisses, erhebliche Störung des Denkvermögens mit entsprechender Beeinträchtigung der Urteils- und KritikfähigkeitLesen Sie mehr zu dieser Entscheidung bei ... kostenlose-urteile.dehttp://www.kostenlose-urteile.de/12034Schmerzensgeld (2011): 430.000,- EURunverbindliche Hochrechnung1 (2018): 478.578,- EUR
Fuß

leicht

  • Verletzung am Fuß109,- EUR bis 5.343,- EUR1
    • Amtsgericht Dortmund, Az. 425 C 4188/12Sturz einer Mieterin über nachbarliches Osternest; Folgen: 2 cm lange oberflächliche Hautabschürfung mit umgebender leichter Schwellung sowie Hautrötung am KnöchelLesen Sie mehr zu dieser Entscheidung bei ... kostenlose-urteile.dehttp://www.kostenlose-urteile.de/15830Schmerzensgeld (2012): 100,- EURabzüglich 50% wegen Mitverschuldens3unverbindliche Hochrechnung1 (2018): 109,- EUR
    • Oberlandesgericht Naumburg, Az. 2 U 25/13Verletzung am Sprunggelenk einer Fußgängerin aufgrund Sturzes wegen Glatteises; Folgen: einwöchige stationäre ärztlichen Behandlung, einschließlich einer OP, siebeneinhalb monatige Minderung der ErwerbsfähigkeitLesen Sie mehr zu dieser Entscheidung bei ... kostenlose-urteile.dehttp://www.kostenlose-urteile.de/18545Schmerzensgeld (2013): 5.000,- EURunverbindliche Hochrechnung1 (2018): 5.343,- EUR

mittel

  • Bruch des Lendenwirbels und des Fußes13.687,- EUR EUR1
    • Oberlandesgericht Naumburg, Az. 1 U 113/13Durch Verkehrsunfall erlittener Bruch des 1. und 2. Lendenwirbels, verschobener Bruch des linken Mittelfußknochens; Folgen: mehrmalige stationäre Behandlung, Arbeitsunfähigkeit von mehreren Tagen, BewegungsbeeinträchtigungLesen Sie mehr zu dieser Entscheidung bei ... kostenlose-urteile.dehttp://www.kostenlose-urteile.de/21069Schmerzensgeld (2014): 13.000,- EURunverbindliche Hochrechnung1 (2018): 13.687,- EUR
  • Verletzung am Fuß5.469,14 EUR bis 11.579,- EUR1
    • Oberlandesgericht Düsseldorf, Az. 22 U 228/97Sturz eines Gastes aufgrund Bierfütze; Folgen: Bruch des rechten SprunggelenksLesen Sie mehr zu dieser Entscheidung bei ... kostenlose-urteile.dehttp://www.kostenlose-urteile.de/7458Schmerzensgeld (1998): 8.000,- DEM (4.090,34 EUR)unverbindliche Hochrechnung1 (2018): 5.469,14 EUR
    • Oberlandesgericht Karlsruhe, Az. 14 U 107/07Fußgängerin rutscht wegen Glatteises aus und erleidet Bruch des Außen- und Innenknöchels im Sprunggelenk mit geschlossenem Weichteilschaden 3. Grades; Folgen: langwieriger Heilungsverlauf, Verzögerung der Wundheilung um acht Monate, Bildung eines Ödem im Wundheilungsgebiet, Auseinanderziehen der Wundnaht, Vereiterung und starke Adduktorenreizung, etwa acht Monate andauernde gravierende Gehbehinderung, Rollstuhlnutzung rund vier Wochen lang, danach Gebrauch von Gehstützen, Gefahr der Arthrosenbildung in fünf JahrenLesen Sie mehr zu dieser Entscheidung bei ... kostenlose-urteile.dehttp://www.kostenlose-urteile.de/14724Schmerzensgeld (2008): 10.000,- EURunverbindliche Hochrechnung1 (2018): 11.579,- EUR
    • Oberlandesgericht Hamm, Az. 26 U 203/1563-jähriger Mann erleidet Pseudoarthrose am rechten Sprunggelenk nach VersteifungsoperationLesen Sie mehr zu dieser Entscheidung bei ... kostenlose-urteile.dehttp://www.kostenlose-urteile.de/23097Schmerzensgeld (2016): 6.000,- EURunverbindliche Hochrechnung1 (2018): 6.242,- EUR
    • Oberlandesgericht Dresden, Az. 4 U 507/16Unzulässige Operation an 39-jährige Frau zur Sprunggelenksversteifung zwecks Behebung einer Arthrose; Folgen: schmerzhafte Operation, 10-tägiger stationärer Krankenhausaufenthalt, Tragen eines Unterschenkelgipses, 6-wöchige Mobilisation, weiter bestehende Arthrose mit schmerzhafter BewegungseinschränkungLesen Sie mehr zu dieser Entscheidung bei ... kostenlose-urteile.dehttp://www.kostenlose-urteile.de/25052Schmerzensgeld (2016): 8.000,- EURunverbindliche Hochrechnung1 (2018): 8.323,- EUR
  • Nähen einer Wunde6.317,- EUR EUR1
    • Kammergericht Berlin, Az. 20 U 224/12Wunde am Fuß einer Patientin wird mit 7 Stichen ohne lokale Betäubung genäht; Folgen: extreme Schmerzen, grober BehandlungsfehlerLesen Sie mehr zu dieser Entscheidung bei ... kostenlose-urteile.dehttp://www.kostenlose-urteile.de/23362Schmerzensgeld (2014): 6.000,- EURunverbindliche Hochrechnung1 (2018): 6.317,- EUR

schwer

  • Fuß- und Großzehenheberschwäche15.652,- EUR EUR1
    • Oberlandesgericht Hamm, Az. 3 U 166/13Fuß- und Großzehenheberschwäche aufgrund ärztlichen Behandlungsfehlers; Folgen: dauerhafte BewegungsbeeinträchtigungLesen Sie mehr zu dieser Entscheidung bei ... kostenlose-urteile.dehttp://www.kostenlose-urteile.de/21005Schmerzensgeld (2015): 15.000,- EURunverbindliche Hochrechnung1 (2018): 15.652,- EUR
  • Verletzung am Fuß46.818,- EUR EUR1
    • Landgericht Amberg, Az. 24 O 17/1542-jähriger Justizvollzugsbeamte erleidet bei Verkehrsunfall Weichteilverletzungen an der linken Ferse, einen Bruch des Mittelfußknochens, einen Sprungbein- und Fersenbeinbruch, grobe Fahrlässigkeit des Unfallverursachers; Folgen: langjährige stationäre und ambulante ärztliche und physiotherapeutische Behandlungen, dauerhafte Einschränkung der Geh- und Stehfähigkeit, vorzeitiger RuhestandLesen Sie mehr zu dieser Entscheidung bei ... kostenlose-urteile.dehttp://www.kostenlose-urteile.de/24981Schmerzensgeld (2016): 45.000,- EURunverbindliche Hochrechnung1 (2018): 46.818,- EUR
  • Bruch des Fußes, des Beins, der Hand, der Nase, sowie Schädel-Hirn-Trauma, Prellung des Brustkorbs und der Schulter21.374,- EUR EUR1
    • Oberlandesgericht Hamm, Az. 9 U 17/13Motorradfahrer erleidet bei Verkehrsunfall am linken Fuß einen 2.-gradigen offenen Fersenbeinbruch, am linken Bein einen 2.-gradigen Schienbeinbruch mit Weichteilschaden und Peroneusparese, eine Bruch des linken Innenknöchels, eine Hautablösung am linken Knie, einen ausgedehnten Oberschenkelhämatom, eine Brustkorbprellung, eine Prellung der linken Schulter, einen 2-gradigen Bruch der linken Mittelhand, ein Schädel-Hirn-Trauma I. Grades, eine Nasenbeinfraktur mit Risswunde am Nasenrücken sowie eine Blutungsanämie; Folgen: drei Operationen, anschließend 26 Tage stationäre Behandlung, einen Monat in der Reha, weitere Operation, weitere 12 Tage Krankenhausaufenthalt, deutlich sichtbare Narben am linken BeinLesen Sie mehr zu dieser Entscheidung bei ... kostenlose-urteile.dehttp://www.kostenlose-urteile.de/19338Schmerzensgeld (2013): 20.000,- EURunverbindliche Hochrechnung1 (2018): 21.374,- EUR
  • Infektion am Fuß32.061,- EUR EUR1
    • Oberlandesgericht Hamm, Az. 26 U 107/1166-jährige Patientin erleidet wegen Behandlungsfehlers Infektion am Fuß; Folgen: mehrere Krankenhausaufenthalte aufgrund Komplikationen, Gefahr der Fußamputation, dauerhafte Schmerzen beim GehenLesen Sie mehr zu dieser Entscheidung bei ... kostenlose-urteile.dehttp://www.kostenlose-urteile.de/17622Schmerzensgeld (2013): 30.000,- EURunverbindliche Hochrechnung1 (2018): 32.061,- EUR
Hand

leicht

  • Bruch der Handgelenke1.221,- EUR EUR1
    • Landgericht München I, Az. 6 O 14405/04Bruch beider Handgelenke aufgrund Sturzes von schmaler, steiler Treppe eines GasthausesLesen Sie mehr zu dieser Entscheidung bei ... kostenlose-urteile.dehttp://www.kostenlose-urteile.de/633Schmerzensgeld (2005): 1.000,- EURunverbindliche Hochrechnung1 (2018): 1.221,- EUR
  • Verletzung an Kopf und Hand112,- EUR EUR1
    • Amtsgericht München, Az. 343 C 27136/08Fahrgast einer Straßenbahn erleidet aufgrund Sturzes infolge Vollbremsung Kopfplatzwunde, Schädelprellung und Hämatom am Handrücken; Folgen: Nähen der PlatzwundeLesen Sie mehr zu dieser Entscheidung bei ... kostenlose-urteile.dehttp://www.kostenlose-urteile.de/9034Schmerzensgeld (2009): 100,- EURunverbindliche Hochrechnung1 (2018): 112,- EUR
  • Unnötige Operation an Hand1.669,- EUR EUR1
    • Oberlandesgericht München, Az. 1 U 2210/09Patient wird unnötig an rechter Hand operiert; Folgen: Krankenhausaufenthalt von vier Tagen, Gefühlsstörungen, Wundschmerzen, Verbleib einer Narbe, Einschränkung der Belastungsfähigkeit über vier Wochen, verstärktes SchmerzgefühlLesen Sie mehr zu dieser Entscheidung bei ... kostenlose-urteile.dehttp://www.kostenlose-urteile.de/23330Schmerzensgeld (2011): 1.500,- EURunverbindliche Hochrechnung1 (2018): 1.669,- EUR
  • Schürfwunden an Hand und Oberarm sowie Prellung der Hüfte832,- EUR EUR1
    • Amtsgericht München, Az. 173 C 15615/16Wohnungsmieter flieht vor seinem Vermieter und stolpert dabei über Bordsteinkante, so dass er stürzt; Folgen: leichte, oberflächliche Schürfwunden an linker Hand und linkem Oberarm, großer Bluterguß und Schmerzen aufgrund Prellung der linken HüfteLesen Sie mehr zu dieser Entscheidung bei ... kostenlose-urteile.dehttp://www.kostenlose-urteile.de/24033Schmerzensgeld (2016): 800,- EURunverbindliche Hochrechnung1 (2018): 832,- EUR

mittel

  • Bruch der Handgelenke3.364,18 EUR EUR1
    • Landgericht Waldshut-Tiengen, Az. 1 O 60/00Fußgängerin stürzt wegen Glatteis und bricht sich ein Handgelenk; Folgen: Krankenhausaufenthalt von sechs Tagen, Versorgung mit TitanplatteLesen Sie mehr zu dieser Entscheidung bei ... kostenlose-urteile.dehttp://www.kostenlose-urteile.de/10972Schmerzensgeld (2000): 5.000,- DEM (2.556,46 EUR)unverbindliche Hochrechnung1 (2018): 3.364,18 EUR
  • Bruch des Daumens und Riss des Kreuzbandes am linken Knie3.790,- EUR EUR1
    • Landgericht Coburg, Az. 12 O 741/06Sturz einer Hundehalterin aufgrund Hunderauferei; Folgen: Bruch des linken Daumes, Kreuzbandriss des linken KniesLesen Sie mehr zu dieser Entscheidung bei ... kostenlose-urteile.dehttp://www.kostenlose-urteile.de/4061Schmerzensgeld (2007): 3.200,- EURunverbindliche Hochrechnung1 (2018): 3.790,- EUR
  • Vom Arzt übersehene Verletzung an Hand11.845,- EUR EUR1
    • Oberlandesgericht Karlsruhe, Az. 7 U 101/06Arzt übersieht Zerrung des Handgelenks, sowie Bänderriß; Folgen: Verlust des Berufs als Getränkeauslieferer, 30 % geminderte ErwerbsfähigkeitLesen Sie mehr zu dieser Entscheidung bei ... kostenlose-urteile.dehttp://www.kostenlose-urteile.de/5162Schmerzensgeld (2007): 10.000,- EURunverbindliche Hochrechnung1 (2018): 11.845,- EUR
  • Bruch des Beins, der Rippen und der Handgelenke5.685,- EUR EUR1
    • Landgericht Coburg, Az. 14 O 462/06Skifahrerin kollidiert mit Snowboarder, fast hälftiges Mitverschulden; Folgen: Bruch des Beins, der Rippen und der HandgelenkeLesen Sie mehr zu dieser Entscheidung bei ... kostenlose-urteile.dehttp://www.kostenlose-urteile.de/5202Schmerzensgeld (2007): 4.800,- EURunverbindliche Hochrechnung1 (2018): 5.685,- EUR
  • Prellungen am ganzen Körper nach Treppensturz947,- EUR EUR1
    • Amtsgericht München, Az. 172 C 20800/06Treppensturz einer 70-jährigen Frau; Folgen: mehrere Blutergüsse und erhebliche Platzwunden am linken Unterschenkel, Prellungen im Bereich von Brust- und Lendenwirbelsäule und des linken Kniegelenks sowie beider Hände, SchockLesen Sie mehr zu dieser Entscheidung bei ... kostenlose-urteile.dehttp://www.kostenlose-urteile.de/5209Schmerzensgeld (2007): 800,- EURabzüglich 50% wegen Mitverschuldens3unverbindliche Hochrechnung1 (2018): 947,- EUR
  • Bruch der Hand und der Rippensowie Prellung des Beckens3.338,- EUR EUR1
    • Oberlandesgericht Koblenz, Az. 12 U 1529/09Motorradfahrer erleidet aufgrund Verkehrsunfalls während Fahrsicherheitstraining auf dem Nürburgring Mittelhandfraktur, Rippenbruch und HüftgelenksprellungLesen Sie mehr zu dieser Entscheidung bei ... kostenlose-urteile.dehttp://www.kostenlose-urteile.de/11443Schmerzensgeld (2011): 3.000,- EURunverbindliche Hochrechnung1 (2018): 3.338,- EUR
  • Verletzung im Gesicht und Hand2.225,- EUR EUR1
    • Amtsgericht München, Az. 111 C 31658/08Urlauberin wird durch zersplitterte Duschkabinenglastür im Gesicht und an der Hand verletzt; Folgen: Operation am rechten Zeigefinger, dauerhafte Narbe, eingeschränkte ArbeitsfähigkeitLesen Sie mehr zu dieser Entscheidung bei ... kostenlose-urteile.dehttp://www.kostenlose-urteile.de/13492Schmerzensgeld (2011): 2.000,- EURunverbindliche Hochrechnung1 (2018): 2.225,- EUR
  • Prellung am Kopf, Verletzung der Hals- und Lendenwirbelsäule, knöcherner Abriss am Dreiecksbein einer Hand3.270,- EUR EUR1
    • Amtsgericht Berlin-Charlottenburg, Az. 215 C 116/10Fußgängerin rutscht infolge Glatteises aus und erleidet Druck- und Belastungsschmerzen an weiten Teilen der linken Körperhälfte mit Bewegungseinschränkungen, eine Prellmarke am Hinterkopf, Beeinträchtigungen an der Hals- und Lendenwirbelsäule und der Hüfte sowie einen knöchernen Abriss am Dreiecksbein des linken Handgelenks; Folgen: Arbeitsunfähigkeit von vier Monaten, Gips am linken Handgelenk für über einen Monat, erhebliche Schmerzen, dauerhafte leichte Bewegungs- und Kraftentwicklungseinschränkung im linken Handgelenk, Arthritis als mögliche SpätfolgeLesen Sie mehr zu dieser Entscheidung bei ... kostenlose-urteile.dehttp://www.kostenlose-urteile.de/14881Schmerzensgeld (2012): 3.000,- EURabzüglich 25% wegen Mitverschuldens3unverbindliche Hochrechnung1 (2018): 3.270,- EUR

schwer

  • Schnittverletzungen bei Reinigen einer Kleisterwanne4.809,- EUR EUR1
    • Bundesgerichtshof, Az. VI ZR 46/05Erhebliche Schnittverletzungen an Hand bei Reinigen einer KleisterwanneLesen Sie mehr zu dieser Entscheidung bei ... kostenlose-urteile.dehttp://www.kostenlose-urteile.de/2131Schmerzensgeld (2006): 4.000,- EURunverbindliche Hochrechnung1 (2018): 4.809,- EUR
  • Bruch eines Wirbels und des rechten Handgelenks, schwere Schulterverletzung15.053,- EUR EUR1
    • Landgericht Coburg, Az. 21 O 645/07Fußgängerin stürzte aufgrund wegrutschender Gummimatte, geringes Mitverschulden; Folgen: Bruch eines Wirbels und des rechten Handgelenks, schwere SchulterverletzungLesen Sie mehr zu dieser Entscheidung bei ... kostenlose-urteile.dehttp://www.kostenlose-urteile.de/7061Schmerzensgeld (2008): 13.000,- EURunverbindliche Hochrechnung1 (2018): 15.053,- EUR
  • Verstümmelung der Hand13.622,- EUR EUR1
    • Landgericht Frankfurt (Oder), Az. 11 O 280/053-jähriges Kind steckt Hand in Aktenvernichter; Folgen: Verstümmelung von drei FingernLesen Sie mehr zu dieser Entscheidung bei ... kostenlose-urteile.dehttp://www.kostenlose-urteile.de/8405Schmerzensgeld (2007): 11.500,- EURunverbindliche Hochrechnung1 (2018): 13.622,- EUR
  • Fehlstellung des Handgelenks16.030,- EUR EUR1
    • Oberlandesgericht Hamm, Az. 26 U 145/12Behandlungsfehler während Operation führt zu erheblicher Fehlstellung im Gelenk; Folgen: andauernde Ruhe- und Belastungsschmerzen, beginnende ArthroseLesen Sie mehr zu dieser Entscheidung bei ... kostenlose-urteile.dehttp://www.kostenlose-urteile.de/17690Schmerzensgeld (2013): 15.000,- EURunverbindliche Hochrechnung1 (2018): 16.030,- EUR

1Die hier angegebenen Beträge für die Höhe des Schmerzens­gelds basieren auf Urteilen aus der Vergangenheit, die teilweise mehrere Jahre alt sind. Für die Angaben in unserer Schmerzens­geld­tabelle finden Sie neben den real zu gesprochenen Schmerzens­geld­beträgen auch eine unverbindliche Hochrechnung, welche die Geldentwertung durch die seit dem Urteil angelaufende Inflation ausgleichen soll. Wäre das Urteil also heute erlassen worden, hätte der Betrag in der angegeben Höhe liegen müssen, um die selbe Kaufkraft zu zusprechen.
Für unsere Hochrechnung verwenden wir die durchschnittlichen Inflationssätze für Deutschland seit 1993 bzw. für alle anderen Jahre einen Satz von 2 %.

2Dieser Wert ist eine monatlich gezahlte Rente, die als Teil des Schmerzensgelds zugesprochen wurde.

3In manchen Fällen kommt das Gericht zu der Überzeugung, das der Geschädigte entweder bei der Entstehung oder beim Umfang des Schadens eine Mitschuld trifft. Das Gericht ist also der Meinung, dass der Geschädigte, wenn er sich anders verhalten hätte, den Schaden zumindest teilweise hätte verhindern können. Dafür wird meist die Höhe des Schmerzensgeldes um einen festen Prozentsatz reduziert.
Weitergehende Erläuterungen zum Thema "Mitverschulden" gibt die Rechtsfrage "Embedded-Content: Verstößt die Einbettung fremder Inhalte in eine Webseite mittels des Framing gegen das Urheberrecht?" auf refrago (unter www.refrago.de/Mitverschulden).

BewertungssternBewertungssternBewertungssternBewertungssternBewertungssternBewertung: 3.7 (max. 5)  -  6 Abstimmungsergebnisse Bitte bewerten Sie diesen Artikel.0
URL dieser Seite: https://www.anwaltsregister.de/Schmerzensgeldtabelle/Schmerzensgeld_bei_Verletzungen_an_den_Extremitaeten.html
 für RechtsanwälteEin Kanzleiprofil beim DAWR kann auch Ihnen helfen!